Sonntag , 4 Dezember 2022

Das digitale Magazin für Deutschland

buildingSMART – neue Regionalgruppe in Thüringen gegründet

Die neue Regionalgruppe von buildingSMART Deutschland, dem Digitalisierungsverband für die Bau- und Immobilienwirtschaft in Deutschland, gründet sich am 6. Oktober 2022 in Weimar. Sechszehn Unternehmen und Persönlichkeiten aus Thüringen sind Initiatoren der neuen Regionalgruppe, die die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft in und für Thüringen vorantreiben möchte.

Die neue buildingSMART-Regionalgruppe umfasst Architekten, Bauunternehmen, Fachplaner, Universitäten und die Ingenieurekammer Thüringen. Es ist die dreizehnte Regionalgruppe, die sich unter dem Dach des Digitalisierungsverbandes buildingSMART Deutschland gründet. Die buildingSMART-Regionalgruppe Thüringen will mit regelmäßigen Treffen und öffentlichen Veranstaltungen das Netzwerken und den fachlichen Austausch in der Region fördern und über Building Information Modeling (BIM) und andere digitale Werkzeuge und Methoden informieren.

BIM ist eine digitale Methode, um Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken über digitale Modellierung terminsicherer, kosteneffizienter, nachhaltig und transparenter zu machen. buildingSMART Deutschland ist seit über 25 Jahren als non-profit-Organisation tätig und entwickelt offene und herstellerneutrale Datenstandards und Lösungen

Die Gründungsveranstaltung der neuen buildingSMART-Regionalgruppe am 6. Oktober 2022 ist öffentlich (Anmeldung jedoch erforderlich, Anmeldelink unten) und findet in der Bauhaus Universität Weimar statt.

Die Gründungsmitglieder der buildingSMART-Regionalgruppe Thüringen sind: Prof. Dr.-Ing. Habeb Astour (FH Erfurt), Prof. Dr.-Ing. Christian Koch sowie Prof. Dr.-Ing. Jürgen Melzner und Martina Mellenthin Filardo (Bauhaus-Universität Weimar), Jörg Burhardt (Bau-Consult Hermsdorf Gesellschaft beratender Ingenieure mbH), Martin Burgert und Frank Knabe (Immo-Magic GmbH), Alexander Oehler, Carolin Hertwig und Domikic Kühn (Persönliche Mitglieder), Rene Kreil (Strabag AG), Florian Neudecker (Köster GmbH), Martin Werner (hks I architekten GmbH), Dr. Rico Löbig und Tina Kaiser (Ingenieurekammer Thüringen) und Daniel Wagner (HKL Ingenieur

Quelle

Weiterlesen!

EU: Wenig Fortschritte beim Kampf gegen Hassrede im Netz

Die Europäische Kommission hat heute die Ergebnisse ihrer siebten Bewertung des Verhaltenskodex für die Bekämpfung illegaler …