Home » News » Microsoft: Windows 9 „Threshold“ bringt klassisches Startmenü und Desktop-UI zurück

Microsoft: Windows 9 „Threshold“ bringt klassisches Startmenü und Desktop-UI zurück

Microsoft wird Windows 9 "Threshold" im Herbst als Public Preview veröffentlichen. Mit der neuen Windows-Version kommt das klassische Startmenü und die Desktop Oberfläche zurück. Das Ende für die Modern UI auf Desktop-PCs ist sicher.

Windows 9 Threshold
Microsoft Windows 9 „Threshold“ für Desktop PCs ohne Modern UI

Der Windows 8 Nachfolger, welcher sich derzeit unter den Codenamen „Threshold“ in Entwicklung befindet, soll im Herbst als Public Preview zum Download bereitstehen – das berichtet die Expertin Mary Jo Foley.

Mit Microsoft Windows 8 hielt die Modern UI (auch Metro Oberfläche genannt) in das Windows Betriebssystem Einzug. Diese soll zumindest teilweise in Windows 9 der Vergangenheit angehören. Microsoft stand aufgrund von Windows 8 nicht nur bei Kunden in der Kritik, sondern auch bei der PC-Industrie, die Microsoft unter anderen die Schuld an den schwachen Absatzzahlen gegeben hat.

Der Fokus bei Microsofts neuer Windows Version soll wieder auf Desktop-Nutzern liegen. Demnach soll die Metro-Oberfläche „Modern UI“, die mit dem Fokus auf Touchgeräte entwickelt wurde, nicht mehr den Kern der grafischen Oberfläche des Betriebssystems ausmachen.

Microsoft Windows 9 kommt 2015

Im kommenden Jahr will Microsoft die Kritiker endlich zum Schreigen bringen. Das oberste Ziel ist die Rückkehr zum gewohnten Desktop PC. Dabei möchte Microsoft wieder ein Betriebssystem schaffen, mit dem Kunden produktiv arbeiten können.

Windows 8 hat im Gegensatz zu Windows 7 den Durchbruch nicht geschafft. Aktuell kommt Windows 8 sowie Windows 8.1 gerade mal auf rund 12 Prozent aller Desktop-PCs zum Einsatz. Im Vergleich dazu erreicht Windows 7 einen Marktanteil von etwa 50 %. Selbst das veraltete Betriebssystem Windows XP kommt auf einen Marktanteil von 25 %.

Natürlich wird die Modern UI auch mit Windows 9 weiter existieren, denn nach wie vor wird das Betriebssystem in verschiedenen Varianten für mobile Endgeräte zum Einsatz kommen. Einzelne Modern UI Elemente werden Anwender auch in der Desktop-Oberfläche von Windows 9 wiederfinden. Allerdings nicht in dem Maße wie es Kunden von Windows 8.1 gewohnt sind.

Windows 9: Neues altes Windows Startmenü

Das alte Startmenü, wenn auch in leicht abgeänderter Optik, wird wieder in Windows 9 Einzug halten. Schon vor einigen Monaten zeigte Microsoft erste Ideen hinsichtlich einer möglichen Integration eines neuen Startmenüs. Im Gegensatz zum Startmenü von Windows 7 wird das neue Startmenü individuell konfigurierbar sein.

Nach aktuellen Medienberichten befindet sich allerdings erst noch ein größeres Update für Windows 8.1 in Arbeit. Dieses soll bis zu drei Gigabyte groß sein und einige neue Funktionen und Möglichkeiten für Anwender bereitstellen.

Quelle: OE24

Weiterlesen!

National Roaming: o2 und E-Plus Netze in Kombination nutzen

O2 bietet neues DSL-Sortiment an

O2 bietet neues DSL-Sortiment an – Schon ab dem 16.10 wird es für die O2 ...