Home » Mobile » Tesla Modell 3: Früherer Produktionsslot bei Vorbestellung

Tesla Modell 3: Früherer Produktionsslot bei Vorbestellung

Die Vorstellung des neuen Tesla Modell 3 als eines der ersten bezahlenbaren und nutzbasren Elektro-Mittelklasse Wagen mit Reichweite hat für Einiges an Aufsehen gesorgt. Mittlerweile nähert sich die Zahl der Vorbestellungen der 300.000 an und es könnte sein, dass sich die Wartezeiten für die Besteller deutlich nach hinten verlagern.

Tesla schreibt daher in einer Mail an die Vorbesteller bereits jetzt zum geplanten Auslieferungsablauf (der Ende 2017 starten soll):

Der Produktionsstart für das Model 3 ist für Ende 2017 vorgesehen. Die ersten Auslieferungen sind für den nordamerikanischen Markt geplant. Lieferungen in europäische, asiatische und pazifische Länder folgen, bevor Länder mit Linksverkehr an der Reihe sind. Käufer, die bereits ein Model S oder Model X besitzen, bekommen als spezielles Dankeschön für die Unterstützung der Tesla Mission einen früheren Produktions-Slot.

Was genau dieser frühere Produktions-Slot ausmachen wird, ist nicht sicher und lässt sich auch zeitlich kaum einordnen. Das trifft um so mehr zu, da Tesla bereits jetzt angekündigt hat, dass man sich Gedanken wird machen müssen, wie man die große Zahl der Vorbestellungen bewältigt und das es durchaus noch zum Umstellungen kommen kann.

Als Vorbesteller hat man aber auf jeden Fall einen zeitlichen Vorteil. Allerdings werden dafür auch 1.000 Dollar Anzahlung fällig. Der Betrag wird bei einem Kauf auf die Summe angerechnet, wird aber auch wieder auszegahlt, wenn man die Bestellung storniert. Bestellungen sind nach wie vor hier möglich:  https://model3.tesla.com/

Weiterlesen!

Microsoft Surface Pro 3

Bildschirmflackern beim Surface Pro 4 – Microsoft tauscht Geräte aus

Bildschirmflackern beim Surface Pro 4 – Microsoft tauscht Geräte aus – Das Surface Pro 4 ...