Home » Technik » Microsoft stellt die neue Xbox One vor

Microsoft stellt die neue Xbox One vor

Microsoft stellt die neue Xbox One vor

Nach mittlerweile acht Jahren stellt Microsoft den Nachfolger seiner Xbox 360 vor – die Xbox One. Das gestrige Presse-Event ist schon seit geraumer Zeit angekündigt worden, im Gegensatz zu den ersten Vermutungen wird die neue Konsole des US-amerikanischen Unternehmen Microsoft nicht Xbox 720 heißen.

Die Spekulationen rund um die neue Microsoft Konsole haben ein Ende

Die Spekulationen nehmen endlich ein Ende für Fans der Spielekonsole vom Software- und mittlerweile Hardwarehersteller Microsoft. Gestern wurde die neue Xbox One auf dem angekündigten Microsoft-Presse Event vorgestellt – alles Brandneu mit neuester Technik und flexibler Steuerung.

Viel Wert wurde bei der gestrigen Vorstellung auf die Interaktionsmöglichkeiten in Verbindung mit Kinect gelegt und den Realismus welchen zukünftige Spieletitel versprühen könnten.

Xbox One im Detail

Spektakulär sieht das neue Produkt aus dem Hause von Microsoft definitive nicht aus – die Xbox One ähnelt den ersten DVD-Playern mit Klarvierlack – Kantig, Eckig und keine Spielereien, aber mit Sprachsteuerung, anstatt „Sesam öffne dich“ heißt das Zauberwort „Xbox on“. Im Auslieferungszustand besteht das Paket aus der X-Box, Controller und der Kinect-Leiste, logischerweise natürlich aus dem einen oder anderen Kabel zum Anschließen an das TV-Gerät sowie für die Stromzufuhr.

Xbox One mit Windows Oberfläche
Xbox One mit Windows Oberfläche (Quelle: Microsoft / XBox One)

Die neue Xbox One verfügt über verschiedene neue Features und kann gänzlich als Entertainment-Box in Verbindung mit sozialen Kanälen wie Twitter und Skype genutzt werden. Des Weiteren verfügt die Xbox One über ein EPG / Fernseh-Führer und ermöglicht somit einen schnellen Blick auf das aktuelle TV-Programm.

Das Innenleben der Xbox One

Im inneren schlägt ein 8-Kern Prozessor der unterstützt wird von 8 Gigabyte Arbeitsspeicher in Verbindung mit einer 64 Bit-Architektur. Eine integrierte 500 Gigabyte Festplatte dient als vermeintlich ausreichender Datenspeicher. Ansonsten wurden gängige Standard-Komponenten wie zum Beispiel ein Blu-Ray Laufwerk, USB 3.0 Anschlüsse, HDMI und natürlich WLAN-Module integriert. Des Weiteren soll der augenscheinlich unveränderte Controller mit etwaigen Verbesserungen aufwarten.

Was kommt das Gerät in den freien Handel?

Die Xbox One soll noch in diesem Jahr erscheinen, ein genauer Termin wurde ebenso wenig wie ein entsprechender Preis bekannt gegeben. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass Microsoft das Weihnachtsgeschäft fest im Blick hat und die neue Konsole im letzten Quartal des Jahres 2013 zu erwerben ist.

Weiterlesen!

Was den AV-Receiver zur Heimkinozentrale macht

Ein AV-Receiver, auch Mehrkanalverstärker genannt, ist sehr häufig das Herzstück einer Heimkino-Anlage. Er ist die ...