Home » Technik » Samsung Galaxy Tab S 8.4 und Galaxy Tab S 10.5 offiziell vorgestellt

Samsung Galaxy Tab S 8.4 und Galaxy Tab S 10.5 offiziell vorgestellt

Samsung hat beim gestrigen Event in NewYork das Samsung Galaxy Tab S 8.4 und Samsung Galaxy Tab S 10.5 der Öffentlichkeit vorgestellt. Die neue Samsung-Tablet Generation soll bereits ab Juli zum Kauf bereitstehen.

Samsung Galaxy Tab S 10.4 Zoll
Samsung Galaxy Tab S 8.4 und 10.5 offiziell vorgestellt

Mit dem Galaxy Tab S fordert Samsung die Konkurrenz heraus. Der südkoreanische Elektronikhersteller stellte am späten Donnerstag in New York sein Galaxy Tab S mit zwei unterschiedlichen Displaygrößen vor.

Das Android-Tablet Samsung Galaxy Tab S ist mit einem 10,5- beziehungsweise  8,4-Zoll-WQXGA-AMOLED-Display, einem Samsung Octa-Core-CPU Exynos 5, alternativ einem Qualcomms Snapdragon 800 Chipsatz, 3 Gigabyte Arbeitsspeicher, 16 oder 32 GByte internem Flashspeicher, microSD-Kartenslot, LTE, einer 8-Megapixel-Kamera, einem Fingerabdruckscanner sowie Android KitKat ausgestattet. Die beiden Tablets sind mit 294 Gramm (Tab S 8.4) beziehungsweise 465 Gramm (Tab S 10.5) leichter als Apples iPad Air und iPad mini mit Retina Display. Zudem verpasste Samsung seinen Geräten eine Schlankheitskur, die mit einer Dicke von 6,6 Millimetern dünner als Apples aktuelle Tablet-Flaggschiffe sind.

Samsung Galaxy Tab S: Preise auf Apple-Niveau

Samsung hat am gestrigen Abend eine neue Tablet-Generation vorgestellt, die zumindest vom technischen Stand der Konkurrenz, wie dem Apple iPad, überlegen ist. Weiterhin ist die Samsung Galaxy S Tab Reihe deutlich schlanker und leichter geworden.

Das Galaxy Tab S steht als 8,4 Zoll und 10,5 Zoll zur Verfügung und soll bereits in den kommenden Wochen im Handel erscheinen. Der Kaufpreis liegt beim 8,4 Zoll Tablet bei rund 399 US-Dollar, respektive kostet das 10,4 Zoll Tablet 499 US-Dollar. Damit liegt Samsung zumindest preislich auf dem Niveau der Konkurrenz. Preise für Deutschland beziehungsweise Europa wurden seitens Samsung noch nicht genannt. Es ist allerdings davon auszugehen, dass sich Samsung am Preisniveau von Apple orientieren wird.

Das Galaxy Tab S steht vorerst in den Farben Bronze und Weiß zur Verfügung, ob in naher Zukunft weitere Farbvarianten bereitgestellt werden, ist noch nicht bestätigt. Ein LTE-Modul gibt es für einen Aufpreis von 100 US-Dollar.

Samsung Galaxy Tab S: Mehr Leistung, besseres Display

Wie bereits erwähnt, hat Samsung nicht nur auf viel Leistung Wert gelegt, sondern auch optische Anpassungen und Optimierungen vorgenommen. Das Galaxy Tab S 8.4 besitzt bei einer Dicke von 6,6 Millimeter ein Gewicht von lediglich 294 Gramm. Das Galaxy Tab S 10.5 wiegt bei identischer Größe 465 Gramm, was vorwiegend dem verbauten Display geschuldet ist. Zum Vergleich – das Apple iPad Air wiegt bei einer Dicke von 7,5 Millimeter rund 469 Gramm. Das iPad Mini Retina schafft es auf 331 Gramm.

Eine Überraschung beim Galaxy Tab S ist, dass Samsung wieder auf die AMOLED-Technologie bei Tablets setzt. Die Displays beider Geräte erlauben dank das Super AMOLED-Touchscreens eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel (WQXGA). Das Kontrastverhältnis soll nach Angaben von Samsung bei 100.000:1 liegen. Weiterhin soll eine spezielle Technologie, zu der Samsung keine detaillierten Angaben machte, die Sichtbarkeit im freien Gelände verbessern.

Als Prozessor setzt Samsung auf den hauseigenen Acht-Kern Prozessor Exynos 5 mit der sogenannten ARM Big.Little-Technologie. Der Prozessor ist ausgestattet mit vier Cortex A15 Kernen mit einer Taktfrequenz von 1,9 GHz sowie vier weiteren Cortex A7 Kernen mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz. Durch die verschiedenen Kerne soll das Galaxy Tab S stromsparender agieren können, das bedeutet bei rechenintensiven Anwendungen werden die vier A15 Kerne die Arbeit aufnehmen, während bei einfacheren Anwendungen die Cortex A7 Kerne die Arbeit übernehmen.

In einigen Märkten wird Samsung allerdings auch eine weitere Variante der Galaxy Tab S-Reihe anbieten, diese wird mit dem Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,3 GHz ausgestattet. Welche Märkte mit diesem Prozessor beliefert werden, ließ das Unternehmen bei der gestrigen Veranstaltung allerdings offen.

Der Prozessor wird übrigens durch drei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Daten, Fotos und Multimedia-Anwendungen können auf den 16 GB beziehungsweise 32 GB großen internen Flashspeicher abgelegt werden. Zudem lässt sich der Speicherplatz durch den Einsatz einer microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitern.

An der Rückseite der Tablets steht eine 8 Megapixel Kamera zur Verfügung. Weiterhin wurde eine 2,1 Megapixel Kamera für einfache Videotelefonkonferenzen verbaut.

Samsung Galaxy Tab S 8.4 Zoll
Samsung Galaxy Tab S 8.4 Zoll (Quelle: Caschys Blog)

Technische Daten zusammengefasst:

  • Prozessor: Exynos 5 Octa (1,9 GHz + 1,3 GHz Quad-Core) oder Qualcomm Snapdragon 800 (2,3 GHz Quad-Core)
  • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
  • Speicher: 16 GB / 32 GB, erweiterbar per microSD-Karte
  • Kamera: 8 Megapixel mit LED-Blitz hinten, 2,1 Megapixel vorne
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Fingerabdruckscanner, Gyroskop, Kompass, Hall-Sensor, RGB Sensor
  • Konnektivität: WLAN 802.11 a/b/g/n/ac MIMO, Bluetooth 4.0, Infrarot
  • Betriebssystem: Android 4.4 (KitKat)

Samsung Galaxy Tab S: Mobilität, Sicherheit und Kommunikation

Samsung verspricht eine durchschnittliche Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden. Im Galaxy Tab S 8.4 wurde ein 4.900 mAh Akku verbaut. Im größeren Tablet steht ein 7.900 mAh Akku zur Verfügung.

Weiterhin hat Samsung einen Fingerabdruckscanner in das Samsung Galaxy Tab S integriert. Der Fingerabdruckscanner ist identisch mit dem, der bereits im Samsung Galaxy S5 verwendet wird.

Im Hinblick auf die Kommunikationsmöglichkeiten sind alle notwendigen Mittel an Bord. Lediglich für das LTE-Modul sind Kunden gezwungen, etwas mehr Geld in die Hand zunehmen. Weiterhin stehen zur Auswahl LTE (Kategorie 4, 150/50MBit/s), UMTS mit Datenturbo HSPA+ wie auch WLAN 802.11 a/b/g/n/ac mit MIMO und WiFi Direct. Natürlich sind auch Bluetooth 4.0, GPS, Glonass sowie eine Infrarot-LED mit an Bord.

Samsung Galaxy Tab S: Android 4.4.2 Kitkat, Magazine UX

Wie nicht anders zu erwarten, kommt beim Samsung Galaxy Tab S Android 4.4.2 Kitkat zum Einsatz. Weiterhin wird Samsungs Benutzeroberfläche Magazine UX bereitgestellt.

Weiterhin präsentierte Samsung am gestrigen Abend etwas Zubehör für das Samsung Galaxy Tab S, wie zum Beispiel die Schutzhüllen namens Simple Cover und Book Cover. Zudem kann eine Bluetooth-Tastatur Keyboard Cover für das Samsung Galaxy Tab S erworben werden.

Quelle: Caschys Blog

Weiterlesen!

30 Euro Cashback-Aktion beim Kauf eines Honor 9 und weiterhin Huawei Mate 9 in Porsche Design

30 Euro Cashback-Aktion beim Kauf eines Honor 9 und weiterhin Huawei Mate 9 in Porsche ...