Home » Technik » Sony kündigt PlayStation 4 mit einem Terabyte an

Sony kündigt PlayStation 4 mit einem Terabyte an

In einem Eintrag auf dem offiziellen Blog kündigte Sony an, ab dem 15. Juli eine Sony PlayStation 4 mit einem Terabyte Speicher auf den Markt zu bringen. Die Konsole trägt den Namen „1TB PS4 Ultimate Player Edition“. Erst vor wenigen Tagen hatte Microsoft angekündigt, den Speicher der Xbox One ebenfalls zu verdoppeln.

Sony kündigt PlayStation 4 mit einem Terabyte an
Sony kündigt PlayStation 4 mit einem Terabyte an

Das bisherige Modell der PlayStation 4 besitzt eine Speicherkapazität von 500 GB. In den letzten Monaten stieg die Nachfrage nach zusätzlichem Speicherplatz, diesen Wunsch wird Sony seiner Kundschaft nun erfüllen. Auf der Strecke bleiben natürlich diejenigen Kunden, die bereits ein älteres Modell ihr Eigen nennen.

Durch den zusätzlichen Speicherplatz haben Nutzer der PlayStation 4 die Möglichkeit mehr Spieletitel auf der Festplatte zu installieren. Auch Zusatzinhalte, erweiterte Spielewelten, Features und Addons, finden somit ausreichend Platz.

Das neueste Modell der PlayStation 4 namens „1TB PS4 Ultimate Player Edition“ wird am 15. Juli 2015 in den hiesigen Verkaufsräumen der Elektronikgeschäfte stehen. Über einen endgültigen Verkaufspreis schwieg Sony allerdings.

Quelle: PlayStation Blog

Weiterlesen!

Ladebuchsen – der unterschätzte Schaden am Handy

Wenn der Akku nicht mehr richtig lädt, wird in den meisten Fällen zuerst der Akku ...