Home » Tipps und Tricks » WhatsApp » Whats App – Tipps und Tricks für den beliebten Messenger

Whats App – Tipps und Tricks für den beliebten Messenger

Die WhatsApp Alternativen: Android, iPhone, iPad & Tablet
Die WhatsApp Alternativen: Android, iPhone, iPad & Tablet

Whats App – Tipps und Tricks für den beliebten Messenger

SMS? – Zu teuer und mit zu wenigen Funktionen. Das alles kann der beliebte Kurznachrichtendienst WhatsApp mit seinen vielfältigen Funktionen viel besser und ist zudem noch kostenlos. Doch nur wenige Nutzer wissen, welche nützlichen Funktionen WhatsApp bietet. Dabei sind manche Funktionen richtig praktisch und in der Anwendung nicht schwer. Welche das bspw. sind und wo sich diese verstecken und wie man diese einstellt, hier kurz im Artikel zusammengefasst.

WhatsApp-Funktionen – Tipps und Tricks im kurzen Überblick

  • Am besten mit WLAN telefonieren: Besteht im Ausland eine WLAN-Verbindung, so sollte man diese sofort nutzen, da man so über die Mobilfunkrechnung teure Roaming-Kosten einsparen kann. Ohne WLAN gehen Telefonate sonst zu Lasten des Datenvolumens des Mobilfunkvertrages.
  • Deaktivieren, ob als online oder nicht angezeigt: Normalerweise kann man bei WhatsApp sehen, wann der jeweilige Nutzer zuletzt online war. Das ist beim Thema Datenschutz recht bedenklich. Doch diese Einstellung lässt sich unter “Einstellungen-Account-Datenschutz” ausstellen.
  • Häkchen bei Lesebestätigung wegnehmen: Wer nicht möchte, ob dem anderen Leser angezeigt wird, dass die Nachricht gelesen wird. Der kann diese mehr oder minder nützliche Hinweis-Funktion auch ausstellen. Und zwar ebenfalls unter “Einstellungen-Account-Datenschutz” aufzufinden, nur etwas weiter unten unter “Lesebestätigung”. Hier einfach das Häkchen wegnehmen. Der Nachteil bei Deaktivierung der Funktion ist jedoch, auch von anderen wird nicht mehr angezeigt, ob die eigenen versendeten Nachrichten gelesen wurden. Eben ganz fair.
  • Benachrichtigungen über Mitteilungen einstellen: Wer häufig Gruppenchats führt, der wird mehrmals in der Minuten auf Mitteilungen aufmerksam gemacht. Das kann ziemlich störend sein. Unter “Einstellungen-Benachrichtigungen lässt sich das aber regeln. Gezielt können hier Gruppenbenachrichtigungen lautlos gestellt werden und andere Mitteilungen bleiben davon unberührt.
  • Chats archivieren: Viele Chats? Da kann man schnell die Übersicht verlieren. Doch es gibt Abhilfe. Man hat bei WhatsApp die Möglichkeit Chats archivieren zu können. Archivierte Chats verschwinden aus der Chat-Übersicht und lassen sich bei Bedarf auch wieder in die Hauptübersicht bringen. Um einen Chat zu archivieren, auf diesen lange drücken und daraufhin erscheint das Auswahlmenü.
  • Account-Nummer ändern: Unter „Einstellungen“ und „Account“ lässt sich die aktuelle Telefonnummer wechseln. Das ist besonders von Bedeutung, wenn man mit WhatsApp umziehen möchte und dabei die vorhandene Lizenz sowie gespeicherte Nachrichten nicht verlieren möchte.
  • Eigenen Standort mitteilen: Ist die GPS-Ortung im Smartphone aktiviert und möchte man gerne den anderen wissen lassen, wo man sich gerade befindet, so findet man innerhalb eines Chats über das Büroklammer-Symbol die Auswahl Standort.

Natürlich gibt es noch viele weitere nützliche Funktionen. Auf whatsapp.com findet man hierzu noch mehr Informationen. Beispielsweise lassen sich auch noch Benachrichtigungstöne oder die Farbe der Benachrichtigungsleuchte ändern. Die Einstellungen findet man unter Benachrichtigungen.

WhatsApp – Das bedeuten die Häkchen

Auch beim beliebten Messenger WhatsApp gibt es die interessante Funktion die anzeigt, ob eine gesendete Nachricht gelesen wurde oder nicht. Aufschluss geben dabei die Häkchen. Davon gibt es immerhin zwei. Doch für viele ist nicht ganz klar, welches Häkchen eigentlich was bedeutet. Dabei sagt das zweite Haken nichts darüber aus, ob eine Nachricht gelesen wurde. Wichtiger ist hierbei die blaue Farbe der Haken. Und was bedeutet es, wenn es nur einen Haken gibt? Die Antworten hier im Artikel kurz zusammengefasst.

WhatsApp Nachricht zeigt nur einen Haken an

Der erste graue Haken informiert darüber, dass die Nachricht bei den Servern von WhatsApp angekommen ist. Und der zweite?

WhatsApp Nachricht zeigt zwei Haken an aber keine blaue Farbe

Folgt dem ersten Haken ein zweiter, dann bedeutet es, dass die Nachricht auf dem Smartphone des Empfängers angekommen ist. Zwei graue Haken bedeuten aber jedoch nicht dass die Nachricht gelesen wurde. Das wird oft irrtümlich angenommen.

WhatsApp Nachricht zeigt blaue Haken an

Erst wenn die beiden grauen Haken blau werden, bedeutet das: Die Nachricht wurde gelesen oder zumindest der Empfänger war online und hat die Nachricht gesehen. Doch WhatsApp baut auf asynchrone Kommunikation. Wie bei E-Mails gilt auch hier, der Empfänger hat die Nachricht gesehen, muss sie aber nicht gelesen haben und liest und antwortet darauf später.

Nochmal zusammenfassend:

  • 1 grauer Haken: Nachricht wurde an den WhatsApp-Server geschickt.
  • 2 graue Haken: Nachricht ist am Smartphone des Empfängers angekommen.
  • 2 blaue Häkchen: Nachricht wurde gelesen.

Häkchen bei Gruppennachrichten funktionieren übrigens nachdem gleichen Prinzip. Allerdings werden hier erst die Häkchen blau, wenn sie von allen Teilnehmern gelesen wurden. Es kann damit also durchaus sein, dass einzelne Teilnehmer die Nachricht bereits gelesen haben.

Wer aber nun nicht möchte, dass andere Nutzer sehen, ob die Nachricht gelesen wurde oder nicht, der kann die Gelesen-Funktion natürlich auch deaktivieren.

Blaue Haken deaktivieren: So klappts

Es ist mittlerweile auch möglich die blauen Haken bzw. die Gelesen-Funktion zu deaktivieren. Hierzu eine kurze Anleitung:

  1. Auf das Menüsymbol und anschließend auf Einstellungen gehen
  2. Danach auf Account und auf Datenschutz
  3. Hier einfach den Haken bei „Lesebestätigungen“ herausnehmen

Weiterlesen!

Die WhatsApp Alternativen: Android, iPhone, iPad & Tablet

WhatsApp – “Zuletzt online” und den Online-Status verbergen

WhatsApp – “Zuletzt online” bzw. den Online-Status verbergen – Bei WhatsApp werden standardmäßig eine ganze ...