Home » Internet » 1&1: DSL-Angebote auch im August weiter günstig

1&1: DSL-Angebote auch im August weiter günstig

1&1: DSL-Angebote auch im August weiter günstig – Ab sofort sind bei 1&1.de die neuen DSL-Angebote erhältlich. Wird ein DSL-Tarif bestellt, kann zwischen drei zusätzlichen Optionen ausgewählt werden. In diesem Zusammenhang bietet 1&1 die Speed-Aktion an. Dabei ist eine maximale Ersparnis von 300 Euro möglich. Im Folgenden werden die Angebote näher erläutert.

Die 1&1 Speed-Aktion:

Der 1&1 Doppel-Flat 50.000-Tarif beinhaltet eine VDSL-Internetflatrate für zu Hause. Sind die Voraussetzungen gegeben, ist es möglich, dass 6,25 Megabyte pro Sekunde heruntergeladen werden. Außerdem umfasst der Tarif einen Festnetzanschluss. Dabei ist eine Festnetzflatrate inklusive. Somit können Gespräche in das deutsche Festnetz geführt werden, ohne dass weitere Kosten anfallen. Des Weiteren kann eine SIM-Karte mitbestellt werden. Diese ist ebenfalls kostenlos, wobei keine weiteren Gebühren anfallen, falls in das deutsche Festnetz telefoniert wird.

Die Vertragslaufzeit ist auf 24 Monate festlegt. Im ersten Vertragsjahr liegt die Grundgebühr bei 19,99 Euro. Ab dem zweiten Jahr wird diese auf 39,99 Euro erhöht. Für den Fall, dass – statt des 1&1 Home Server – das 1&1 WLAN-Modem gewählt wird, wird die Grundgebühr für 12 Monate um 5 Euro reduziert. Dadurch entsteht eine durchschnittliche Grundgebühr von 27,49 Euro. Für den Versand fallen einmalige Kosten von 9,90 Euro an.

Ist dieser Internetanschluss zu langsam und sind die Voraussetzungen gegeben, bietet der 1&1 Doppel-Flat 100.000-Tarif eine gute Alternative. Dieser ist ebenfalls mit einem Festnetzanschluss und einer Festnetzflatrate geschmückt. Zudem können maximal 12,5 Megabyte pro Sekunde heruntergeladen werden.

Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. In den Monaten 1 bis 12 fallen jeweils 19,99 Euro an. Ab dem 13. Monat erhöht sich die Grundgebühr auf 44,99 Euro. Fällt die Wahl auf das WLAN-Modem von 1&1.de können 60 Euro gespart werden, da die Grundgebühr im zweiten Jahr um 5 Euro reduziert wird. Die durchschnittliche Grundgebühr liegt somit bei 29,99 Euro. Ob und welche Netzverfügbarkeit vor Ort gegeben ist, kann man hier nachprüfen.

Die Optionen:

Für Gespräche in das Ausland bietet 1&1 zusätzlich zwei Optionen an. Für monatlich 4,99 Euro kann die Euro-Flat-Option besteltl werden. Diese ermöglicht eine Festnetzflatrate in insgesamt 25 Länder. Ist dies nicht ausreichend, bietet die World-Flat-Option eine Festnetzflatrate in insgesamt 60 Länder. Hierfür wird eine monatliche Gebühr von 14,99 Euro erhoben. Beide Optionen sind monatlich kündbar.

Ist eine SIM-Karte mitbestellt worden, kann zusätzlich der 1&1 Handy-Flat & Internet XL-Tarif gebucht werden. Dieser ermöglicht die Nutzung des Internets auf dem Smartphone. Die Internetflatrate ist dabei mit einem Datenvolumen von 500 Megabyte geschmückt. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 14.400 kbit/s möglich.

Abschließend ermöglicht ein VDSL-Tarif, dass Fernsehen für 5 Euro im Monat über das Internet empfangen wird. Die Voraussetzungen liegen darin, dass entweder die 1&1 MediaCenter Tarif-Option für 4,99 €pro Monat oder die 1&1 MediaCenter WLAN Tarif- Option für 7,99 € pro Monat mitbestellt wurde. Im Vergleich mit anderen Pay TV Angeboten (im Überblick) ist das durchaus günstig.

Weiterlesen!

Kein Spitzenplatz: Deutsches Internet im weltweiten Vergleich eher mittelmäßig

Deutschland hinkt im weltweiten Vergleich bei der Internet-Infrastruktur hinterher. Das behauptet jedenfalls der State of ...