Home » Internet » YouTube Music Pass: Werbefreie Musik- und Videoinhalte ab 2014

YouTube Music Pass: Werbefreie Musik- und Videoinhalte ab 2014

Youtube

Der kommende YouTube Dienst Music Pass wird wohl erst im Jahr 2014 an den Start gehen. Erst kürzlich wurden die ersten Hinweise auf den neuen YouTube Bezahldienst in der aktuellen YouTube App für Android gefunden – die Codeschnipsel weisen darauf hin, das Google ein neues Geschäftsfeld für YouTube eröffnen könnte.

Der Blog Allthingsd berichtet aktuell unter Beruf auf Insiderinformationen, dass der plante Dienst im kommenden Jahr starten wird. Bislang war noch unklar, ob es sich bei dem YouTube Music Pass um eine zusätzliche Funktion für YouTube handeln würde oder ob es gänzlich neuer Dienst angeboten wird. Mit dem YouTube Music Pass wird demnach ein neuer Dienst für YouTube eingebunden, welcher ähnlich wie Spotify funktionieren wird.

Der neue Dienst soll auch die Möglichkeit bereitstellen, dass sich Anwender Musik wie auch Videos herunterladen und diese binnen der nächsten 48 Stunden abspielen können. Dafür stehen die Auflösungen 360p und auch 720p zur Verfügung.

Music Pass kommt im nächsten Jahr

In einem Teardown haben die Kollegen von Androidpolice Hinweise auf einen neuen YouTube Dienst gefunden – in der aktuellen YouTube App für Android unter der Versionsnummer 5.3.23 wurden Quellcode-Fragmente gefunden, die darauf hindeuten das mit Music Pass ein Dienst an den Start gehen, der das Abspielen von Musik und Videos ohne störende Werbung ermöglicht.

Google stellt Google Play Music All Access vor
Google stellt Google Play Music All Access vor

Zusätzlich gibt es Hinweise, wonach Musik und Videos für maximal 48 Stunden offline verfügbar gemacht werden können. Ein besonderes Highlight könnte sein, das der Dienst im Hintergrund laufen kann, während mit anderen Apps gearbeitet wird.

Mit dem neuen Dienst ist allerdings erst im kommenden Jahr zu rechnen, wie die Kollegen von Allthingsd berichten, sei Google noch nicht mit der Qualität des Angebots zufrieden gewesen. Des Weiteren möchte Google weitere Funktionen und Inhalte integrieren, bevor das Angebot seine Marktreife erlangt. Bereits mit dem Dienst Google Play Music hat Google zumindest die ersten Schritte für einen entsprechenden Musik-Streaming Dienst gemacht.

Music Pass auch für Deutschland?

Spannend wird auch die Antwort auf die Frage sein, ob der Dienst in Deutschland an den Start geht und wenn ja, mit vollem Funktionsumfang oder in Form einer abgespeckten Version. Grundsätzlich hat Google schon immer Probleme die notwendigen Rechte für die YouTube Plattform einzuholen, um das Angebot im vollen Umfang zur Verfügung stellen können.

Quelle via AllThingsD

Weiterlesen!

Glasfaser-Entwicklungsland Deutschland

Die Telekom setzt auf Vectoring und muss daher nicht die vielen Kupfer-Hausanschlüsse durch Glasfaser ersetzen. ...