Home » News » Adobe Flash Player: Magnitude Exploit Kit sorgt für erhöhtes Risiko

Adobe Flash Player: Magnitude Exploit Kit sorgt für erhöhtes Risiko

Die in der vergangenen Woche bekanntgewordene Sicherheitslücke im Adobe Flash Player wurde bislang nur vereinzelnd ausgenutzt. Inzwischen nutzt aber auch das Magnitude Exploit Kit die Sicherheitslücke aus. Somit gibt es ein erhöhtes Angriffs-Risiko.

Adobe Flash Player - Magnitude Exploit Kit sorgt für erhöhtes Risiko
Adobe Flash Player - Magnitude Exploit Kit sorgt für erhöhtes Risiko

Die kritische Sicherheitslücke (CVE-2015-3113) im Adobe Flash Player wird bereits aktiv ausgenutzt. Zusätzliche wurde das beliebte Exploit-Kit namens Magnitude erweitert. Dies ermöglicht das aktive Ausnutzen der akuten Sicherheitslücke im Adobe Flash Player.

Das besagte Exploit Kit wird im Internet kostenlos angeboten und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die Experten von Trustwave sehen in Magnitude nicht nur ein ungewöhnliches Geschäftsmodell sondern auch eine wachsende Gefahrenquelle für den unbedarften Internetnutzer.

Sicherheitsexperten und -Forscher raten dringend die eingesetzte Adobe Flash Player Version zu überprüfen und im Bedarfsfall das von Adobe zur Verfügung gestellte Update herunterzuladen.

Exploit Kit ist einfach zu bedienen

Ein Exploit Kit erlaubt sogar unerfahrenen Computer-Nutzern auf einfachste Art und Weise Sicherheitslücken ausnutzen. Es bedarf kaum technische Erfahrungen im Umgang mit dem Magnitude Exploit Kit, wodurch die Anzahl der potentiellen Angreifer stetig zunimmt.

Adobe stuft die Sicherheitslücke als äußerst kritisch ein. Im Worst-Case Fall könnten die Angreifer die Kontrolle über den Computer erlangen. Infizierte Systeme werden mit dem sogenannten Erpressungs-Trojaner „Cryptowall 3.0“ infiziert. Der Trojaner verschlüsselt Daten auf der Festplatte des Anwenders. Wenn dieser wieder Zugriff auf die Daten erhalten möchte, muss ein Lösegeld an die Angreifer bezahlt werden.

Vorwiegend betroffen sind Systeme ab Windows 7 oder älter, die noch Internetbrowser im Einsatz haben, deren Adobe Flash Player keine automatische Aktualisierung erfahren.

Quelle: Fireeye

Weiterlesen!

National Roaming: o2 und E-Plus Netze in Kombination nutzen

O2 bietet neues DSL-Sortiment an

O2 bietet neues DSL-Sortiment an – Schon ab dem 16.10 wird es für die O2 ...