Home » Technik » Apple iPad mini mit Retina Display im vierten Quartal

Apple iPad mini mit Retina Display im vierten Quartal

Apple iPad mini mit Retina Display im vierten Quartal

Wie der Wallstreet Journal berichtet, rüsten aktuell die großen Produzenten LG, Sharp wie auch der große Konkurrent Samsung die Fertigungskapazitäten für die Display-Produktion auf. Anscheinend setzt Apple weiterhin bei der Produktion von Displays auf die Qualität von Samsung, obwohl es schon länger Gerüchte gibt, wonach Apple in Zukunft anderen Produzenten als Hersteller gewinnen möchte.

Apple IPad mini mit Retina

Ab Oktober soll die Produktion des Apple iPad mini anlaufen und dabei auch auf Retina Displays zu setzten. Laut vertrauten Persönlichkeiten war Apples vorhaben, in erster Linie auf Displays von Sharp und LG zu setzten und eben nicht Samsung in Anspruch zu nehmen. Vielleicht war die Vorstellung des Google Nexus 7 so beeindruckend, dass Apple sich gezwungen sieht, noch mal nachzubessern.

Damit die Produktion ohne Zulieferengpässe abläuft, hat sich Apple augenscheinlich dazu durch gerungen, weiterhin auch auf Samsung als Display-Lieferant zu setzen.

Auch hinsichtlich der eingesetzten Chips soll sich Apple angeblich langfristig von seinen direkten Konkurrenten lösen wollen, bereits der Blog 9to5Mac hat anhand von iOS 7 erkennen können, dass auf schnellere Chipsätze gesetzt werden soll – zudem wurden bereits etwaige andere Hersteller aus dem asiatischen Raum kontaktiert und die ersten Angebote eingeholt.

Weiterlesen!

Ladebuchsen – der unterschätzte Schaden am Handy

Wenn der Akku nicht mehr richtig lädt, wird in den meisten Fällen zuerst der Akku ...