Home » News » Google übernimmt Android-Spezialisten FlexyCore
Google-2013

Google übernimmt Android-Spezialisten FlexyCore

Mit dem französischen Startup Flexycore hat Google einen Experten für die Geschwindigkeitsoptimierung von Android übernommen. Umgerechnet zahlt der Internetkonzern Google knapp 17 Millionen Euro für den Erwerb des Spezialisten.

Von FlexyCore wurde die Android-App DroidBooster entwickelt, inzwischen wurde diese allerdings aus dem Google Play Store entfernt. Mit DroidBooster wird die Geschwindigkeit von Android basierenden Endgeräten deutlich erhöht, zusätzlich erweiterte die App bisher den Funktionsumfang von Android.

Google übernimmt FlexyCore

Das Startup FlexyCore wurde 2008 in Rennes gegründet – zu Beginn richtete sich das Angebot von FlexyCore an Hersteller von Apps, welche die Geschwindigkeit eigener Android-Apps beschleunigten wollten. Innerhalb der letzten Jahre folgte dann DroidBooster für die Privatanwender.

Bereits in den vergangenen Monaten hat Google das ein oder andere „kleine“ Unternehmen zur Unterstützung für das eigene Android OS übernommen. Mit FlexyCore heimst sich Google ein weiteres Expertenteam für die Optimierung von Android ein – die Übernahme wurde gegenüber GigaOM seitens Google offiziell bestätigt. Google bestätigte weiterhin, dass man der Überzeugung sei, dass das erworbene Expertenteam hervorragend in das eigene Team passt.

In der Android 4.4 Kitkat Version wird wahrscheinlich das Knowhow von FlexyCore noch nicht einfließen, allerdings ist davon auszugehen, dass Google in Zukunft hinsichtlich der Optimierung von Android auf FlexyCore setzen wird. Gerade Einsteiger-Smartphones und Tablets, deren Hardware nicht an die leistungsstarken Flaggschiffe von Samsung und Google heranreichen, könnten langfristig durch die weitere Optimierung von Android profitieren.

Das Ende von DroidBooster

Anscheinend ist die Übernahme aber auch zeitgleich das Ende von DroidBooster, denn sowohl die Anwendung ist bereits aus dem Google Play Storen entfernt worden wie auch die Website von FlexyCore offline genommen. Daher ist es auch davon auszugehen, dass Google die Fähigkeiten von DroidBooster direkt in Android einfließen lassen wird, ohne eine zusätzliche App bereitzustellen.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Weiterlesen!

Endspurt: 1&1 Allnet Flat im Juni mit bis zu 20GB Datenvolumen

1&1 Allnet Flat im Juni mit bis zu 20GB Datenvolumen – 1&1 bietet monatlich wechselnde …