Freitag , 25 September 2020
Home » News » Vodafone und Warnemünde: Strandkörbe bekommen WLAN

Vodafone und Warnemünde: Strandkörbe bekommen WLAN

Vodafone und Warnemünde: Strandkörbe bekommen WLAN – Vodafone bietet jetzt in Zusammenarbeit mit der Strand-Oase Treichel am Strand neue Strandkörbe an, die gleich passende WLAN Router verbaut haben und die man daher direkt mit Internet-Anschluss mieten kann. Diese Modelle sind dann 5 Euro teurer als normale Strandkörbe, erlauben aber das Surfen im eigenen WLAN für Handys, iPads oder Tablets allgemein. Genutzt wir dabei das Mobilfunk-Netz von Vodafone und möglich sind LTE Geschwindigkeiten von bis zu 200MBit/s. Das Angebot ist dabei vor allem für alle Urlauber interessant, die auch am Strand noch online sein möchten.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

„Gute Infrastruktur ist ein echter Standortvorteil für Urlaubsorte. In Warnemünde bringen wir schnelles Netz jetzt bis an den Strand“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter bei der offiziellen Vorstellung gemeinsam mit Mecklenburg-Vorpommerns Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Christian Pegel. „Das Pilotprojekt WLAN-Strandkorb hat großes Potenzial für den Tourismus in unserer Region. Das Seebad Warnemünde ist der Geburtsort des Strandkorbs und nun auch des WLAN-Strandkorbs. Viele Touristen werden sich über ein solches Angebot freuen. Und insbesondere für die Generation, die immer mobiler von überall arbeiten kann, rückt der Traum näher vom Arbeiten, wo andere Urlaub machen“, so Minister Pegel.

Unabhängig von den Strandkörben kann man aber auch am Strand die normalen MobilfunkNetze nutzen und daher auch ohne WLAN mit Handy oder Tablets ins mobile Internet gehen. Normale Handytarife bieten dabei in der Regel eher begrenztes Datenvolumen, aber bei den reinen Datentarifen gibt es mittlerweile für wenig Geld schon recht große Datenvolumen und mit freien Homespot Tarifen kann man auch iPad oder Tablets recht einfach ins Netz bringen.

Einen aktuellen Überblick über Tarife für iPad und Tablet gibt es hier:

Leider hat Vodafone bisher nicht mitgeteilt, ob es weitere Projekte dieser Art geben wird. Das dürfte wohl auch davon abhängen, wie gut oder schlecht die Strandkörbe angenommen werden und ob die Urlauber daran wirklich Interesse haben.

 

Weiterlesen!

Eigene Schriften für Instagram nutzen

Instagram ist ein Onlinedienst, der werbefinanziert ist und sich zum Teilen von Fotos oder Videos …