Home » Software » Googlemail wird durch „Inbox“ erweitert – Beta-Zugang anfordern

Googlemail wird durch „Inbox“ erweitert – Beta-Zugang anfordern

Mit Hilfe der neuen Anwendung „Inbox“ sollten Googlemail-Anwender ihren Posteingang in Zukunft noch besser organisieren können. Termine, Kontakte, Aufgaben und natürlich Kommunikationen gebündelt unter einem Dach.

Googlemail Inbox - Posteingang organisieren
Googlemail Inbox - Posteingang organisieren

„Inbox“ nennt sich Googles neue Erweiterung für den E-Maildienst Googlemail. In Zukunft sollen Anwender die Möglichkeit haben, den Posteingang besser zu organisieren. Der neue Service wird für Kunden ab sofort nach und nach für Googlemail-Nutzer freigegeben.

Mit der Inbox verpasst Google seinem E-Mail Dienst eine Überarbeitung, mit der Nutzer den Posteingang nach eigenen Vorstellungen individualisieren kann. Beispielsweise lassen sich somit auf Wunsch alle eingehenden Rechnungen automatisiert in einem vorab definierten Ordner verschieben.

Grundsätzlich sind die meisten Funktionen nicht neu, sondern bereits seit geraumer Zeit Bestandteil von Googlemail. Allerdings versucht Google seinen E-Mail Dienst mit der Erweiterung „Inbox“ deutlich zu vereinfachen und hebt die Funktionen gesondert hervor. Dabei kann Inbox viele eingehe E-Mails nach eigenen Kriterien klassifizieren und dem entsprechend zu ordnen.

Google Inbox klassifiziert die E-Mail Nachrichten

Google Inbox ist in der Lage eingehe E-Mail Nachrichten zu klassifizieren, bei Bedarf zu bündeln und diese in vordefinierte Ordner zu verschieben. Dabei werden in der Highlight-Übersicht wichtige E-Mails eingeordnet, damit diese in der E-Mail Flut nicht untergehen. Ergo klassifiziert Googlemail nicht nur die Nachrichten, sondern erlaubt sich auch, diese anhand von Schlagworten zu priorisieren.

Wie bereits erwähnt, ist die neue Funktionalität teilweise bereits seit geraumer Zeit im Einsatz. So analysiert Google bereits einiger Zeit die Nachrichten und verschiebt diese in, von Google vorgegebene, Kategorien. In Zukunft wird „Inbox“ den Anwendern die Chance der Individualisierung einräumen.

Google ist der Überzeugung, dass die Erweiterung des E-Mail Dienstes dafür sorgen kann, dass Googlemail zu einem festen digitalen Begleiter im Arbeitsleben wird. Mit der verbesserten Erinnerungs- und Kalenderfunktion lassen sich Termine, Arbeitsabläufe wie auch der Alltag besser organisieren.

Einladung zu Google Inbox anfordern
Einladung zu Google Inbox anfordern

Die Erweiterung wird in den kommenden Wochen/Monaten für die Anwender von Google-Mail freigegeben. Die Freigabe erfolgt in kleinen Kreisen, sodass einige Anwender erst in einigen Wochen in den Genuss von Googles Inbox kommen werden. Wer Inbox allerdings bereits jetzt nutzen möchte, der kann eine Einladung via E-Mail anfordern.

Datenschutz: Inbox liest die Mail-Nachrichten

Es ist schon seit Jahren bekannt, dass Google die E-Mail Nachrichten seiner Anwender mitliest, sodass entsprechende Werbung angezeigt wird. Im Zuge der Implementierung von Inbox sollten sich die Anwender bewusst sein, dass Google die eingehenden Nachrichten analysiert, um diese zu klassifizieren.

Damit auch Rechnungen in den gewünschten Ordner verschoben werden, ist es nicht auszuschließen, dass seitens Google auch E-Mail Anhänge untersucht werden. Wobei es niemanden wundern würde, wenn das nicht ohnehin schon zum Standard von Googlemail gehört.

Weiterlesen!

Online Konverter für Microsoft Word-Dokumente nach HTML

Textbausteine und Vorlagen für Word komfortabel und effizient verwalten

Textbausteine in Word sind eine Funktion die man im privaten Bereich eher selten nutzt. Stattdessen ...