Home » Software » MEGA reagiert auf PRISM

MEGA reagiert auf PRISM

MEGA im Kampf gegen PRISM

Im Zuge des aktuellen Abhörskandals PRISM hat der Cloud-Hoster MEGA angekündigt, die Entwicklung eines abhörsicheren eMail-Dienstes voran zu treiben. Bereits innerhalb der nächsten sechs Wochen möchte MEGA seine neue Messaging-Plattform zur Verfügung stellen.

eMail-Dienst mit durchgehender Verschlüsselung

Mit dem neuen Dienst geht Kim Dotcom seinen Weg weiter – bereits Mega steht unter dem Slogan „The privacy company“. Mit dem neuen MEGA: E-Mail-Dienst soll eine durchgehende Verschlüsselung, das heißt von Anfang bis Ende, möglich sein.

Des Weiteren soll auch ein Messenger für die einfache Kommunikation mit Freunden auf den Weg gebracht werden. Damit reagiert MEGA auf die Wünsche seiner Kunden und nutzt die Gelegenheit gegenüber der Konkurrenz einen  Seitenhieb auszuteilen.

Das Unternehmen MEGA befindet sich aktuell im Wachstum und wird in naher Zukunft weitere Features anbieten – aus dem Grund werden weiterhin fähige Softwareentwickler gesucht.

Schutz der Privatsphäre

Momentan gibt es einige Gruppierungen die an Systemen mit großem Fokus auf die Privatsphäre arbeiten. Beispielsweise geniest die Suchmaschine DuckDuckGo einen starken Besucherwachstum seit Beginn des PRISM Skandals. Mit HEML.ist hat Peter Sunde, einst The Pirate Bay, ein sicheren Messenger im Stile von WhatsApp angekündigt.

Weiterlesen!

Online Konverter für Microsoft Word-Dokumente nach HTML

Textbausteine und Vorlagen für Word komfortabel und effizient verwalten

Textbausteine in Word sind eine Funktion die man im privaten Bereich eher selten nutzt. Stattdessen ...