Home » Mobile » Asus Nexus 10: Erscheint es mit Android 4.4?

Asus Nexus 10: Erscheint es mit Android 4.4?

Asus Nexus 10 auf Bestandsliste aufgetaucht

Erst vor wenigen Stunden wurde das Asus Nexus 10 auf einer Bestandsliste vom UK-Retailer Currys auf, da tauchen schon wieder die nächsten Gerüchte auf: Erscheint das Asus Nexus 10, welches der Nachfolger vom Google Nexus 10 ist, mit dem Google-Betriebssystem Android 4.4 Kitkat oder doch mit einer anderen Version? Bislang ist unklar, mit welchem System das Asus Nexus 10 ausgeliefert werden soll, allerdings weiß man, dass es Googles Android sein wird.


Asus Nexus 10 auf einem Event mit anderen Geräten?

Asus Nexus 10 auf Bestandsliste aufgetauchtDie neusten Gerüchte sind aber nicht nur bezüglich des Betriebssystems. Auch geht es um die Vorstellung vom neuen Asus Nexus 10, welches zu hoher Wahrscheinlichkeit direkt mit dem neuen Betriebssystem Android 4.4 Kitkat und dem LG Nexus 5 vorgestellt werden soll. Zwar handelt es sich bei allen Geräten um Google-Geräte, doch sind diese nur in Zusammenarbeit mit anderen Hersteller ermöglicht worden. Mitte Oktober soll es dann soweit sein und Google soll zu einer Keynote einladen, auf der dann alle drei neuen Produkte vorgestellt werden sollen.

Wie viel Wahrheit da dran ist und ob es sich wirklich um einen Termin Mitte Oktober handeln wird, ist unklar. Derzeit gibt es auch genügend Gerüchte zu einer Keynote am 15. Oktober von Apple, der direkten Konkurrenz für Google. Dort sollen dann die neuen Tablets vorgestellt werden. Ob sich die beiden Unternehmen in einer Woche die gleiche Mühe machen, oder ob man doch etwas Respekt voreinander zeigt und die Produkte mit einem zeitlichen Unterschied vorstellt, ist unklar.

Kommt das Asus Nexus 10 zuerst?

Bislang sieht es so aus, als ob Apple zuerst die Keynote durchziehen möchte. Dennoch kann es ein Vorteil von Google sein, wenn man sich den ersten Termin sichert und vor der Konkurrenz die eigenen Produkte, unter anderem das Asus Nexus 10, vorstellen wird. Dennoch ist bislang alles unklar. Eine Einladung seitens Google zu einer Keynote gibt es noch nicht. Genau so hält sich das Unternehmen aber zu den Gerüchten zurück. Derzeit schweigt Google und Asus zum Asus Nexus 10, die ganzen Gerüchte basieren bislang nur auf Informationen von anonymen Quellen, die ebenfalls nicht genannt werden.

Asus Nexus 10 auf Bestandsliste gefunden

Bei Currys hat man das Asus Nexus 10 auf der Bestandsliste gefunden. Ein Mitarbeiter vom UK-Retailer hat sofort ein Foto gemacht, welches verrät, dass es scheinbar nur eine Version vom Asus Nexus 10 geben wird. Preislich liegt diese bei 349 Pfund, was rund 414 Euro beträgt. Wie viel Speicher das aufgelistete Gerät hat, ist nicht bekannt, allerdings schätzen Experten, dass es sich um rund 16 Gigabyte handeln wird, man aber auch gerne mit 32 GB rechnen dürfe.

Weiterlesen!

Honor 10 – erstes Smartphone unter 500 Euro mit Fingerabdrucksensor unter dem Glas

Honor ist die Tochtermarke von Huawei und bringt nun schon seit vier Jahren Smartphones auf ...