Home » Internet » LinkedIn auch in China verfügbar

LinkedIn auch in China verfügbar

LinkedIn

Das stetig beliebter werdende Business-Netzwerk LinkedIn weitet seine Plattform auch auf den asiatischen Markt aus. Als neue Sprachversion wurde Chinesisch veröffentlicht, dabei setzt LinkedIn auf die vereinfachten chinesischen Kurzzeichen.

Im offiziellen Blog gab LinkedIn die Meldung bekannt. Man möchte sich vor allem für den chinesischen Markt öffnen und das soziale Netzwerk auch den nicht englisch sprechenden Teil der Bevölkerung von China zur Verfügung stellen. bislang sollten rund vier Millionen Chinesen die Plattform LinkedIn für sich entdeckt haben.

Trotz der Zensur in China verspricht LinkedIn das Konzept des Portals zu Transparent wie nur möglich zu halten. Ferner sollen auch die Rechte und Daten der Mitglieder geschützt werden. LinkedIn weiß selbst, das es kein leichtes Unterfangen ist, allerdings möchte sich das Unternehmen diesen Anforderungen stellen.

China ein Markt ohne Facebook, Twitter und Google+

LinkedIn gehört vorerst zu den größten US-amerikanischen Internetangeboten, die auch mit einer chinesischen Version unterwegs sind. Unternehmen wie Facebook, Twitter und Google haben schon seit Jahren Probleme ihre Dienste in China bereitzustellen.

LinkedIn setzt seine Linie fort und versucht unter allen Umständen zu wachsen, nicht umsonst hat das soziale Netzwerk bereits im vergangenen Jahr die Altersgrenze auf 12 Jahre heruntergesetzt. Mit dem Sprung aufs chinesische Festland möchte LinkedIn seine Reichweite deutlich steigern und fühlt sich dem entsprechend auch im Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Insgesamt schätzt das Unternehmen in China allein 140 Millionen Menschen mit dem Portal erreichen zu können.

Quelle: LinkedIn

Weiterlesen!

Glasfaser-Entwicklungsland Deutschland

Die Telekom setzt auf Vectoring und muss daher nicht die vielen Kupfer-Hausanschlüsse durch Glasfaser ersetzen. ...