Home » Internet » Opera Next 15: Preview mit Google Blink Engine fertig

Opera Next 15: Preview mit Google Blink Engine fertig

Opera Next 15 - Preview mit Google Blink Engine fertig

Gerade einmal zwei Monate ist es her, als Google angekündigt hat, sich aus dem gemeinsamen Webkit-Projekt mit Apple zurückzuziehen und in Zukunft auf eine eigene Engine namens Blink vertrauen wird. Ebenso haben Anbieter wie Opera beschlossen in Zukunft auf die selbstentwickelte Browser-Engine von Google zu setzen.

Opera Next 15 mit Google Blink Engine

Nun scheint es auch so weit zu sein, dass Opera bereits die erste Browsergeneration auf Basis der Blink-Engine fast fertiggestellt hat. Die norwegischen Browserentwickler on Opera habe nun einen Preview zu kommenden Opera Next 15 Version für Desktop-Systeme, mit Windows und MacOS, freigegeben.

Opera Next 15 auf Windows
Opera Next 15 auf Windows

Die Preview wurde unter der Bezeichnung Opera Next als Beta-Release veröffentlicht. Nutzer und interessierte Anwender haben die Möglichkeit die Beta-Version von Opera 15 auf Herz und Nieren zu testen. Laut einem Blog-Beitrag auf my.Opera.com wurde der Browser von Grund auf neu entwickelt und bringt nebst einem neuem Layout auch eine Vielzahl von verbesserten und neuen Features mit. Unter anderem wurde der interne Mail-Client ausgelagert und wird als eigenständiges Produkt mit der Bezeichnung Opera Mail (Download für Windows / MacOS) vertrieben.

Profitieren sollen die Nutzer vor allem durch die integrierte Blink-Engine von Google, die den Browser deutlich schneller und effizienter Einsätzen lässt. In der Vergangenheit setzte Opera auf eine selbstentwickelte Form von Browser-Engine.

Weiterlesen!

Motorola senkt Preise für Nexus 6 und Moto X

Gummibärchen statt Smartphone – Verbrauchzentrale warnt vor Handyverträgen ohne Schufa

Die Verbraucherzentrale Thüringen warnt derzeit vor einem Unternehmen, welches über das Internet angeblich Handyverträge samt ...