Home » Mobile » Google Nexus 5: Unboxing, Testberichte und Vergleiche

Google Nexus 5: Unboxing, Testberichte und Vergleiche

Google Nexus 5
Google Nexus 5: Wird es weiterhin verkauft?

Das Google Nexus 5 hat die Gerüchteküche lange am Leben erhalten, seit letzter Woche darf das Flaggschiff von Google endlich über den Google Play Store erworben werden. Rein von den technischen Daten zeigt sich das Google Nexus 5 als solides Premium-Smartphone – lediglich die Akkuleistung könnte ein Manko sein, diese lässt sich aber durch die Deaktivierung von Android-Funktionen drastisch steigern.

Das 4.95 Zoll Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel besteht aus dem hochwertigen Corning Gorilla Glass 3. Es besticht durch eine 8 Megapixel Kamera an der Rückseite, wie auch eine 1,3 Megapixel Kamera an der Front. Letztere erlaubt einfache Videotelefonkonferenzen sowohl im privaten als auch gewerblichen Bereich. Mit einem Gewicht von 130 Gramm liegt das Smartphone relativ gut in der Hand.

Google Nexus 5: Technik die auch begeistert?

Die Skepsis ist natürlich immer vorhanden, wenn es um die Leistung eines Google Nexus Smartphones geht. Die einen schwören auf das Flaggschiff, die anderen verteufeln es.

Grundsätzlich besagen die ersten Testberichte, das Google bzw. LG ein ordentliches Smartphone gelungen sei, das nicht nur gut in der Hand liegt, sondern auch relativ leicht ist. Die Drucktasten für Lautstärke wie auch dem Power-Button sollen allerdings gewöhnungsbedürftig sein. Ansonsten scheint die Verarbeitung ordentlich zu sein.

Das 4,95 Zoll Corning Gorilla Glass 3 Display soll ein scharfes Bild mit ziemlich guten Farben liefern. Die Geschwindigkeit von Android 4.4 „Kitkat“ soll auf dem Flaggschiff hervorragend sein, war allerdings bei der Leistung insbesondere durch den leistungsstarken Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor mit insgesamt vier Kernen und einer Leistung von 2,3 GHz in Verbindung mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zu erwarten. Auch in Sachen Klang hat LG noch mal zugelegt – der Sound vor allem beim Telefonieren wie auch beim Musikhören fühlt sich angenehmer und klarer an.

Allerdings darf sich der Anwender nach dem Einschalten des Gerätes auf ein Android-Update von 140 MB freuen. Insgesamt zeigt sich die Benutzeroberfläche von Android 4.4 aufgeräumter wie auch kompakter als noch zu Zeiten von Android Jelly Bean.

Fazit: Gutes Smartphones mit Licht und Schatten

Wie aus aktuellen Testberichten zu entnehmen ist, scheiden sich auch bei Google Nexus 5 die Geister. Die einen sind gänzlich zufrieden und sehen das Smartphone als hochwertig an, vor allem in Sachen Leistung überzeugt das Google Nexus 5. Das liegt aber auch an dem optimierten Android Kitkat.

Häufig wird als Kritikpunkt das Design genannt, zwar wirkt es gewohnt kompakt und stellt eigentlich die meisten Anwender auch zufrieden, allerdings sehen einige Anwender die Optik des Google Nexus 5 als eher langweilig und einfallslos an. Aber in Sachen Geschmack lässt sich natürlich streiten.

Ein großer Kritikpunkt soll allerdings der Akku sein, so berichten bereits einige Anwender, dass der Akku binnen 5 Stunden über 30 % an Leistung verloren hat. Rein rechnerisch würde das bedeuten, dass das Google Nexus 5 mindestens einmal täglich an die Steckdose darf. Grund für den hohen Akkuverbrauch soll Google Now sein, der Dienst ist zwar ein Nice to Have, verbraucht aber relativ viel Akkuleistung – sofern Google Now deaktiviert ist, soll der Akkuverbrauch pro Stunde bei lediglich 1-2 % im Standby Modus liegen. Im Endeffekt kann behauptet werden, dass LG und Google ein ordentliches Gerät erstellt haben.

Die Jungs von Caschys-Blog haben übrigens paar Videos des Google Nexus 5 aufgenommen, unter anderem werden dabei die Flaggschiffe verschiedener Anbieter wie Samsung und Apple mit dem Google Nexus 5 verglichen. Der nachfolgende direkte Vergleich zwischen dem LG G2 und dem Google Nexus 5 entspringt auch aus den Fingern von Caschys-Team.

Quellen via Appdated, Caschys Blog, Golem.de, droif-life.com

Weiterlesen!

Smartmobil.de ergänzt seine Produktpalette um neue Datentarife

Der Markt für Handytarife wird immer größer, da immer neue Anbieter hier ihr Glück versuchen. ...