Home » News » Apple: Schwerwiegende Sicherheitslücke erlaubt Zugriff auf Daten

Apple: Schwerwiegende Sicherheitslücke erlaubt Zugriff auf Daten

Mac OS X Mavericks

Der US-amerikanische Elektronikkonzern Apple warnt aktuell über eine schwerwiegende Sicherheitslücke bei allen mobilen Endgeräten, sprich iPhone und iPad, wie auch bei allen Mac-Computern. Hacker könnten demnach Zugriff auf E-Mails und andere Kommunikationsdienste erlangen, obwohl diese eigentlich verschlüsselt sein sollten. Bislang ist nicht bekannt, wie lange Apple bereits über das Sicherheitsleck Kenntnis besitzt.

Apple hat bereits Sicherheitsupdates für iOS bereitgestellt. Es wird auch seitens des Unternehmens dazu geraten, das Update zeitnah auf allen mobilen Endgeräten (iPhone, iPad und auch iPod Touch) durchzuführen. Weiterhin enthält auch das aktuelle Mac OS X Mavericks eine identische Sicherheitslücke. Ein Sicherheitsupdate für Mac OS X Mavericks befindet sich erst noch in Arbeit, soll allerdings so schnell wie möglich bereitgestellt werden.

Angreifer die sich innerhalb des gleichen Netzwerks wie der Anwender befinden, könnten demnach sämtliche verschlüsselten Kommunikationen abgreifen und diese im schlimmsten Fall für eigene Zwecke manipulieren. Beispielsweise könnten Angreifer somit sogar Banküberweisungen abgreifen und diese auf andere Konten umleiten.

Quelle: Reuters

Weiterlesen!

EDEKA Prepaid wechselt zu Telekom und bietet LTEmax

Das Vodafone-Netz wird langsam leerer, immer mehr Disounter wechseln in andere Netz – über die ...