Freitag , 14 Juni 2024

Das digitale Magazin für Deutschland

Google übernimmt Datenaustausch App Bump

Google übernimmt Datenaustausch App Bump

Der Suchmaschinenbetreiber und Internet-Gigant Google übernimmt die Filesharing-App Bump, mit dem sich Kontaktdaten miteinander austauschen lassen, sofern mindestens zwei mobile Endgeräte miteinander verknüpft sind.

Google auf Einkaufstour

Bereits vor kurzem hat Google die Navigations-App Waze übernommen – mit Bump folgt ein weiterer mobiler Dienst der in Zukunft in das Google Umfeld aufgenommen wird.

Gerüchte besagen, dass Google bereit ist für die Applikation bis zu 40 Millionen US-Dollar (29.958.058 €) bereitzustellen. Interessant ist, dass die Investoren der App bereits 20 Millionen US-Dollar für Entwicklung und Weiterentwicklung der App in den vergangenen 5 Jahren investiert haben sollen – bei dem Verkaufspreis klingt das nicht unbedingt nach einer großen Erfolgsgeschichte.

Vorerst wird die App allerdings unverändert weiterbetrieben und noch nicht in eine oder mehrere Dienste von Google integriert. Bisher gibt es die App Bump sowohl für Android basierende Systeme als auch für das Apple iPhone.

Antwort auf Apples AirDrop

Der Erwerb von Bump könnte die Antwort von Google auf die neue Funktion von Apple namens AirDrop sein, die es ähnlich wie Bump ermöglicht, unter den Geräten des Herstellers einfach und schnell Informationen und Dateien auszutauschen.

Weiterlesen!

O2 Mobile Unlimited On Demand: Flexibler Tarif für Vielnutzer

O2 hat mit dem Mobile Unlimited On Demand einen neuen Mobilfunktarif auf den Markt gebracht, …