Home » Mobile » Smartmobil.de ergänzt seine Produktpalette um neue Datentarife

Smartmobil.de ergänzt seine Produktpalette um neue Datentarife

Der Markt für Handytarife wird immer größer, da immer neue Anbieter hier ihr Glück versuchen. Besonders Discount-Anbieter, die ihre Tarife in den Mobilfunknetzen der drei großen Unternehmen vermarkten, werden bei den Kunden immer beliebter, denn hier bekommen Kunden recht attraktive Angebote. Auch smartmobil.de hat seine Tarife nun überarbeitet und bietet nun neue LTE-Datentarife an.

Diese Datentarife kennzeichnen sich dadurch aus, dass sie nur mobiles Datenvolumen bieten. Zusätzliche Leistungen wie SMS- oder Telefonie-Flat werden hier nicht mit integriert. Dadurch eigenen sich solche Datentarife vor allem für Nutzer von Tablets, die mit ihren Geräten auch unterwegs flexibel im Internet surfen möchten. Wie die neuen Datentarife aussehen, wird nun hier vorgestellt.

So sind die Tarife aufgebaut

Einige Punkte haben alle Datentarife von Smartmobil.de gemeinsam. Zum einen nutzen alle das LTE-Netz von O2 und auch die Laufzeit beträgt bei allen vier Tarifen 24 Monaten. Wer sich jedoch nicht so lange binden möchte, kann auch eine monatlich kündbare Variante wählen. Diese sind jedoch etwas teurer im monatlichen Preis, da mehr Flexibilität gewährleistet wird. Zwar handelt es sich bei diesen Tarifen nur um Datentarife, dennoch ist auch das Telefonieren und Versenden von SMS mit diesen Tarifen möglich. Pro SMS, beziehungsweise pro Gesprächsminute, fallen dann Gebühren in Höhe von 19 Cent an. Wer also doch viel telefoniert oder SMS schreibt, muss hier mit zusätzlichen Kosten rechnen. Auch der einmalige Bereitstellungspreis liegt bei allen vier Tarifen bei 19,99 Euro.

Ein weitere Punkt der bei diesen Tarifen erwähnenswert ist, ist die Datenautomatik. Diese ist eine Funktion, die bei allen Anbietern der Drillisch-AG, Verwendung findet. Bei der Datenautomatik wird nach Aufbrauchen des inklusiven Datenvolumens automatisch neues Datenvolumen nachgebucht. Für 200 MB zusätzliche mobile Daten fallen dann Kosten in Höhe von 2 Euro an. Zum Glück kann man diese Datenautomatik mittlerweile auch deaktivieren, sodass die Geschwindigkeit einfach gedrosselt wird, wenn das Datenvolumen aufgebraucht wird. So ist der Tarif besser kalkulierbar und es kommen keine ungeplanten Kosten hinzu.

Das sind die einzelnen Tarife

LTE Internet S ist der kleinste Tarif. Dieser bietet ein Datenvolumen von 1 GB an und die Geschwindigkeit dieses Tarifs beträgt 21,6 MBit/s. Die Kosten für diesen Tarif liegen bei 4,99 Euro monatlich. Wer die flexiblere Variante möchte, der bezahlt pro Monat 6,99 Euro.

Als nächstes folgt der Tarif LTE Internet M, welcher ebenfalls eine Geschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbit/s ermöglicht. Für diesen Tarif, welcher 3 GB Datenvolumen mit sich bringt, liegen die monatlichen Kosten in der 24-Monate-Variante bei 9,99 Euro und wer den Tarif monatlich kündbar möchte, legt 11,99 Euro auf den Tisch.

Wer noch mehr Datenvolumen braucht, der sollte auf LTE Internet L zurückgreifen, da es hier 5 GB inklusives Datenvolumen bringt. Auch die Geschwindigkeit dieses Tarifs ist schneller, denn hier stehen dem Nutzer bis zu 50 MBit/s zur Verfügung. Man muss jedoch dazu sagen, dass das Netz von O2 nicht so gut abgedeckt ist wie zum Beispiel das Netz der Telekom. Es kann also sein, dass man nur in seltenen Fällen diese Geschwindigkeit auch erreicht wird. Wer diesen Tarif dennoch aufgrund des größeren Datenvolumens möchte, muss 14,99 Euro, beziehungsweise 16,99 Euro, zahlen.

Der Tarif, welcher am meisten Datenvolumen enthält, ist der Tarif LTE Internet XL. Hier bekommen Kunden sogar 8 GB Datenvolumen. Die Geschwindigkeit bleibt jedoch bei bis zu 50 MBit/s und erhöht sich damit nicht noch einmal. Der Tarif kostet bei einer Laufzeit von 24 Monaten 19,99 Euro pro Monat und auch hier beträgt der Aufpreis für die flexiblere Variante 2 Euro pro Monat.

Auf den ersten Blick wirken diese Tarife natürlich äußerst gut. man sollte jedoch immer überprüfen, ob es nicht bessere Alternativen gibt. Nimmt man zum Beispiel den LTE Internet L Tarif, dann gibt es mindestens einen Tarif, der diesen preislich unterbietet. Dieser Tarif kommt von winSIM, welches ebenfalls zur Drillisch-AG gehört, und kostet nur 12,99 Euro. Dieser niedrige Preis kommt zur Zeit aufgrund einer Aktion zustande. Für diesen Preis bietet der LTE All 5 GB Tarif von winSIM ebenfalls 5 GB Datenvolumen, die selbe Geschwindigkeit im selben Netz und packt sogar noch eine Flat für SMS und Telefonie dazu. Auch hier ist die Datenautomatik deaktivierbar. Es geht also sogar noch günstiger und man sollte immer nach solchen Aktionspreisen Ausschau halten.

Weiterlesen!

O2 Netz – Unternehmen zeigt den Netzzusammenschluss auf der Hamburger Hochbahn

O2 Netz – Unternehmen zeigt den Netzzusammenschluss auf der Hamburger Hochbahn – O2 arbeitet derzeit ...

One comment

  1. Wolfgang Spiewack

    In Bezug auf Werbung ist Smartmobil wirklich Spitzenreiter. Leider sind die tollen LTE Versprechen häufig Schall und Rauch. Ich bin glücklicher LTE Kunde und kann froh sein wenn mir 2G zur Verfügung steht. Der global Player Telefonica mit Drillisch und auch Smartmobil sieht sich an meinem Wohnort nicht in der Lage eine seit November letzten Jahres bestehende Störung an einer Basisstation zu beheben, nein es gibt noch nicht einmal einen Termin für die Instandsetzung. Ich wohne wohlgemerkt nicht in der Tundra, sondern in Mitteleuropa und zwar in Niedersachsen. Die Netzabdeckung ist hier selbst in Städten mit 30.000 Einwohnern auf den Niveau von 1993. Jeder der auf Probleme haben will, sollte diesen Anbieter wählen, es gibt Jan Internet Café und die guten alte Telefonzelle. Der Kundenservice gibt sich vordergründig hilfsbereit, außer heißer Luft kommt jedoch nichts substantielles.