Home » News » Großbritannien: Sony PlayStation 4 beliebter als die Microsoft Xbox One

Großbritannien: Sony PlayStation 4 beliebter als die Microsoft Xbox One

xBox One versus PlayStation 4

Die PlayStation 4 ist vor allem in Großbritannien deutlich beliebter als der schärfste Konkurrent aus dem Hause von Microsoft. Laut dem global operierenden Wirtschaftsverband Global Entertainment Retail Association (kurz: GERA) konnte Sony 166.000 Next-Generation Konsolen mehr absetzen.

Insgesamt hat Sony allein in Großbritannien über 530.000 Konsolen ausgeliefert und damit Schätzungsweise einen Umsatz von ca. 220 Millionen Euro erwirtschaftet.

In den USA gab es zumindest in den ersten Wochen ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen der PlayStation 4 wie auch der Xbox One.

Microsoft konnte bisher in Großbritannien 364.000 Einheiten der Xbox One absetzten. Resultieren tun die Zahlen von Sony und Microsoft natürlich aus der Vielzahl an Vorbestellungen die im Vorfeld seitens der Kundschaft getätigt wurden.

Verkaufszahlen für Sony könnten besser sein

Grundsätzlich könnten die Verkaufszahlen von Sony deutlich besser sein, denn die Nachfrage im europäischen sowie nordamerikanischen Raum scheint ungebrochen. Allerdings kann Sony nicht ausreichend an Einheiten produzieren, um diese Nachfrage binnen weniger Tage zu decken.

Allein in der Vorweihnachtszeit konnten sowohl Microsoft als auch Sony bis zu 1.000 Einheiten die Minute absetzen – dies berichtet der große Versandhändler Amazon, welcher bereits im Oktober verlauten ließ, das wahrscheinlich diverse Kunden bis Ende Januar, möglicherweise sogar bis Februar auf die PlayStation 4 warten müssen.

Im Dezember haben wir bereits darüber berichtet, das Sony in der Lage ist bis zu eine Million Einheiten pro Monat zu produzieren. Insgesamt sollen bis Ende Januar rund 5 Millionen Einheiten weltweit verkauft werden.

Quelle: mcvuk.com

Weiterlesen!

Nokia 8 ab 8. September im Handel

Nokia 8 ab 8. September im Handel – Nokia vervollständigt mit dem Nokia 8 die ...