Home » Technik » Nexus 4 wird mit Android Lollipop 5.1 ausgestattet

Nexus 4 wird mit Android Lollipop 5.1 ausgestattet

Das Google Nexus 4 hat bereits Mitte Dezember 2014 die Android Version 5.0.1 erhalten. Nun stellt Google seinen Anwendern die neueste Version Android Lollipop 5.1 via OTA-Update bereit.  Andere Geräte aus der Nexus-Reihe haben die neueste Firmware bereits im März erhalten.

Google Nexus 4 wird mit Android Lollipop 5.1 ausgestattet
Google Nexus 4 wird mit Android Lollipop 5.1 ausgestattet

Google verteilt Android Lollipop 5.1 für das Google Nexus 4. Die Schwesterngeräte haben schon Mitte des Monats März das Update auf die neueste Version von Android Lollipop erhalten. Das Update besitzt eine Größe von 174 MB und hat die Versionsnummer LMY470 erhalten. Die Installation erfolgt Over-the-Air.

Google verspricht mit dem Update die Bereinigung einiger Fehler, wie auch die Steigerung der Performance für das inzwischen in die Jahre gekommene Smartphone. Die Verbesserung der Performance soll vorwiegend durch ein verbessertes Speichermanagement erreicht worden sein. Weiterhin sei auch der Energiehunger reduziert worden, so sollte zumindest in der Theorie, das Smartphone seltener an die Steckdose müssen.

Das Update ist natürlich kostenlos. Wie gewohnt wird das Update in Wellen freigegeben, damit die Auslastung durch den Download seitens Google besser ausgesteuert werden kann. In der Vergangenheit klappte dies, mit wenigen Ausnahmen, relativ gut und zur Zufriedenheit der meisten Endkunden.

Android Lollipop macht auf einigen Geräten Probleme

Noch scheint Android Lollipop in den Kinderschuhen zu stecken, denn bei einigen Anwendern sorgt das Update für Probleme. So vermelden immer mehr Anwender, dass die vorherige Android-Version 5.0.2, das Google Nexus 5 wie auch Google Nexus 7 unbrauchbar gemacht hat. Dadurch ist ein weiteres Update auf Android Lollipop 5.1 logischerweise vorerst nicht möglich.

Eine genaue Ursache bezüglich der geschilderten Probleme mit Android Lollipop ist nicht bekannt. Geräte mit Garantie werden seitens ASUS repariert, andere Kunden sollen die Reparatur aus eigener Tasche bezahlen.

Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass Probleme auftreten nach einem Update auf die aktuellste Android-Version. Im letzten Jahr beschäftigten wir uns relativ oft mit den Problemen des Samsung Galaxy S3 in Verbindung mit Android Jelly Bean.

Android Lollipop 5.1 als direkter Download

Anwender mit technischem Know-How können auch über einen direkten Download das Android Lollipop Image herunterladen und angeblich ohne Datenverluste auf dem Google Nexus 4 einspielen. Den entsprechenden Download steht bei den Kollegen von Smartdroid via Google bereit.

Weiterlesen!

Was den AV-Receiver zur Heimkinozentrale macht

Ein AV-Receiver, auch Mehrkanalverstärker genannt, ist sehr häufig das Herzstück einer Heimkino-Anlage. Er ist die ...