Mittwoch , 30 November 2022

Das digitale Magazin für Deutschland

Kostenlose Vodafone Sim: Callya Prepaid mit 5G, eSIM und gratis Datenvolumen

Kostenlose Vodafone Sim: Callya Prepaid mit 5G, eSIM und gratis Datenvolumen – Vodafone bietet für die eigenen Handytarife bereits seit längerem auch 5G an. Man kann mit den Vodafone RED Mobilfunk-Tarifen das 5G Netz von Vodafone kostenlos mit nutzen. Bei den Callya Prepaid Karten hat es etwas länger gedauert, aber jetzt kann man auch die kostenlosen Prepaid Sim mit 5G nutzen. Bei den Allnet Flat des Discounters (und auch Callya Digital) ist die 5G Nutzung mittlerweile kostenlos. In allen anderen Tarife der Vodafone Freikarte gibt es aber einen Aufpreis: Vodafone verlangt 2.99 Euro pro 4 Wochen (28 Tage) für die Nutzung von 5G. Bei den Prepaid Allnet Flat (auch bei Callya Digital) ist die 5G Nutzung aber inzwischen kostenfrei mit dabei.

UPDATE: Seit September 2022 gibt es die Callya Tarife auch mit eSIM. Man kann also direkt bei der Bestellung auch auf die Plastik Sim verzichten und die Angebote direkt auf eSIM Smartphones laden. Bestandskunden mit einer bereits vorhandenen Freikarte von Vodafone können über die Hotline wechseln. Mehr zum Thema: Vodafone Callya und die eSIM

Aktuelle Aktionen zu den Callya Freikarten

04.11.2022 – Aktuell bekommt man alle Callya Tarife (also auch den kostenfreien Grundtarif) mit 10 Euro Startguthaben, wenn man die alte Rufnummer mitbringt. Dies kostet beim alten Anbieter nur 6,82 Euro, so dass man derzeit einige Euro kostenloses Guthaben bei Vodafone bekommt.

Alle Details zum Tarif gibt es direkt bei Vodafone Callya*

04.08.2022Nur noch wenige Tage! Aktuell bietet Vodafone den Gutschein-Code SOMMER60 an. Damit kann man sich für die Callya Digital Tarife (und leider nur dafür) satte 60 Euro Startguthaben freischalten. Auf diese Weise kann man die Allnet Flat mit 15 GB Datenvolumen monatlich für ein viertel Jahr komplett kostenfrei nutzen – ohne Vertragsbindung und mit 5G Zugang!

03.03.2022 – ab dem 07. März erhalten die Tarife CallYa Allnet Flat S, CallYa Allnet Flat M und CallYa Digital 3GB extra

  • Vermarktungsstart: 07.03.2022
  • Aktionszeitraum: 07.03.2022 – 18.04.2022
  • Neukundenaktion
  • Gilt für CallYa Allnet Flat S, CallYa Allnet Flat M und CallYa Digital
  • Gilt für die ersten drei Basispreis Abbuchungen (höchstens 6 Monate)
  • Aktionspreis: Hier gelten die reguläre Preise des gewählten Tarifes
  • Kein Online-Vorteil, Startguthaben oder andere Vorteile

Nach wie vor gibt es bei Vodafone 100 MB kostenloses Datenvolumen zu den Prepaid Allnet Flat, wenn man die App nutzt. Direkt in der App kann man sich dann die gratis 100MB holen. Für die normale Freikarte gibt es diese Funktion leider nicht, man muss immer eine Allnet-Flat gebucht haben.


Die kostenlosen Vodafone Sim Karten kommen dabei ohne Versandkosten und einen Kaufpreis gibt es auch nicht – man kann sie also sehr einfach bestellen. Die Aktion gilt aber leider nicht für den Grundtarif der Simkarte, sondern nur für die Tarifoptionen (die man auch ohne Kaufpreis und Versandkosten bestellen kann).

Die Tarifdetail der kostenlosen Vodafone Callya Sim Karte:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS
  • 99 Cent pro Tag Internet-Zugang (LTE bis 500MBit/s)
  • keine Vertragslaufzeit, keine Grundgebühr, keine Versandkosten und kein Kaufpreis

Alle Details zum Tarif gibt es direkt bei Vodafone Callya*

Für die Nutzung des 5G Netzes von Vodafone benötigt man neben der Tarifoption auch noch ein passendes Smartphone, das bereits 5G unterstützt. Ältere Geräte und günstigere Modelle haben damit oft noch ein Problem, daher sollte man prüfen ob das eigene Handy diese Technik bereits kann. Falls nicht gibt es leider auch keine Möglichkeit, das nachzurüsten. Man braucht in dem Fall ein neues Smartphone. Beim Netz muss Vodafone in der eigenen Region bereits 5G Netze anbieten. Das Unternehmen baut derzeit stark die 5G Bereiche aus, nach wie vor sind aber nicht alle Regionen in Deutschland mit 5G versorgt. Es kann daher nicht schaden, vorher auf der Netzausbaukarte von Vodafone zu prüfen, ob man bereits in einem 5G Netzbereich wohnt. Fehlen diese Voraussetzungen, kann man leider noch kein 5G nutzen und surft stattdessen um 4G/LTE Netz von Vodafone mit LTE max Speed.

Das Unternehmen schreibt selbst zum Ausbau des eigenen Netzes:

Heute erreicht das Vodafone-Mobilfunknetz mit seinen 25.500 Mobilfunkstationen deutlich mehr als 99 Prozent der Bevölkerung. Und an immer mehr dieser Stationen profitieren Nutzer von Gigabit-Geschwindigkeiten und vom Echtzeit-Mobilfunkstandard 5G+.

Die noch verbleibenden weißen Flecken – vor allem in kaum besiedelten Gebieten – werden im Schulterschluss der Netzbetreiber mit der Politik und den jeweiligen Landkreisen bzw. Gemeinden geschlossen. In rund 99 Prozent der Haushalte kann mobiles Internet genutzt werden. Und der Ausbau geht weiter: Allein in den ersten sechs Monaten 2022 hat Vodafone in Deutschland mehr als 7.000 Mobilfunk-Bauprojekte realisiert. Dabei wurden über 200 neue Mobilfunkstationen in Betrieb genommen, 450 Funklöcher im mobilen Breitbandnetz geschlossen und in über 6.000 Bauprojekten zusätzliche Antennen an bestehenden Standorten installiert, um mehr Kapazitäten ins Netz zu bringen. 5G ist heute für mehr als 50 Millionen Menschen in Deutschland verfügbar. Vielerorts dank der 5G+-Technologie nicht nur mit hohen Bandbreiten, sondern auch mit extrem geringen Latenzzeiten von weniger als 10 Millisekunden. Deutschlandweit wird Vodafone bis 2023 rund 60 Millionen Haushalte mit 5G+ abdecken. Und dann perspektivisch bis 2025 den Rest Deutschlands.

Aufgrund der kurzen Laufzeit der Prepaid Tarife ist die Callya Freikarte auch sehr gut geeignet, um das 5G Netz von Vodafone zu testen. Wer sich also nicht sicher ist, ob eine der neuen GigaMobil Flat des Unternehmens mit 5G wirklich eine Alternative sein kann, hat die Möglichkeit, mit der Callya Freikarte das Netz und die Netzqualität weitgehend risikolos zu prüfen. Mehr dazu: Netzausbau rund um 5G 2022

Callya Digital – die neuen 15 GB Allnet Flat

UPDATE: Vodafone hat Callya Digital mittlerweile mit 5G extra aufgerüstet und damit aus der 10 GB Flat einen 15GB Flat bei gleichem Preis gemacht. Inzwischen ist auch 5G kostenlos mit enthalten, der Callya Digital Tarif ist damit die einzige Freikarte, die direkt und ohne Zusatzkosten das 5G Mobilfunk-Netz von Vodafone mit nutzen kann.

Mit Callya Digital hat Vodafone die Prepaid Allnet Flat überarbeitet und bietet nun einen Allnet Flatrate mit 15 GB monatlichem Datenvolumen für nur noch 20 Euro an. Damit gibt es nicht nur mehr Datenvolumen, sondern auch einen geringeren Preis.

Das Unternehmen schreibt zum neuen Tarif:

Der CallYa Digital bietet mit seiner kurzen Laufzeit alle Vorteile eines Prepaid-Angebotes und kombiniert diese mit dem Leistungsumfang eines Zwei-Jahres-Vertrags – zu einem Preis, der unter Deutschlands Netzbetreibern, ihren Zweitmarken und sogar im wunderschönen Westerwald seinesgleichen sucht. Für gerade einmal 20 Euro stehen vier Wochen lang zehn Gigabyte Datenvolumen mit maximaler LTE-Geschwindigkeit sowie eine Allnet Flat für Voice und SMS zur Verfügung. EU-Roaming ist ebenfalls inklusive.

Gleichzeitig liefert er maximale Flexibilität – und kommt damit den Forderungen des Verbraucherministeriums für Angebote mit kürzeren Laufzeiten nach. Denn Kunden können den Vertrag mit einer Mindestlaufzeit von einem Monat jederzeit kündigen oder die Abbuchung des Basispreises einfach pausieren. Bei Buchung muss der Kunde eine Bankverbindung (IBAN) angeben. Von diesem Konto zieht Vodafone alle vier Wochen per Lastschrift den Basispreis ganz bequem ein.

Der Zwang zur Lastschrift mutet allerdings etwas merkwürdig an. Dennoch scheint dahinter ein wirklicher Prepaid Tarif zu stecken. Die Kündigung ist auch beim Callya Digital auf jeden Fall monatlich möglich. Leider fehlen bisher auch noch andere moderne Ansätze. So gibt es weder eSIM bei den Callya Digital Tarifen noch VoLTE und WLAN Call (VoLTE und WLAN Call sind mittlerweile auch).

Callya Black: Unbegrenztes Datenvolumen mit einigen Einschränkungen

Vodafone bietet mit Callya Black einen Tarif, der bisher bereits 50 GB Datenvolumen im Monat angeboten hatte und zum Juli 2022 noch weiter aufgewertet ist. Das Unternehmen spendiert der Callya Black Sim unbegrenztes Datenvolumen. Nutzer können daher Surfen, so viel sie wollen, der Preis liegt dabei bei 79.99 Euro im Monat. 5G ist bereits mit enthalten. Callya Black ist damit die erste Prepaid Sim im Vodafone Netz, die unbegrenztes Surfen bietet.

Vodafone schreibt kurz und knapp zum Tarif:

Extrem-Surfer können sich auf den ersten CallYa Tarif mit unlimitiertem Datenvolumen freuen. Im Tarif ‚CallYa Black‘ (79,99 Euro) ist das Datenvolumen künftig unbegrenzt – bislang lag das Limit bei monatlich 50 Gigabyte.

Im Vergleich zur Telekom, die einen vergleichbaren Tarif bietet (MagentaMobil Prepaid Max) liegt der Preis deutlich niedriger. Man zahlt bei der Telekom knapp 100 Euro, bei Vodafone sind es nur etwa 80 Euro im Monat. Das ist immer noch die teuerste Prepaid Sim im Vodafone Netz aber immerhin gibt es einen besseren Preis als bei der Telekom.

Kostenlose Sim mit extrem viel Speed

Der größte Vorteil der gratis Vodafone Sim liegt dabei im Speed. Die Prepaidkarten nutzen das LTE Netz von Vodafone und bieten LTEmax – surfen also immer genau so schnell, wie es das Netz zulässt. Im Maximum sind dies derzeit bis zu 500MBit/s. Die Vodafone Callya Freikarten sind damit die schnellsten Simkarten auf dem Markt. Im Prepaid Bereich ist kein anderer Anbieter schneller und auch im Postpaid Bereich sind die kostenlosen Prepaid Sim von Vodafone genau so schnell wie die normalen Handytarife des Unternehmens auf Rechnung.

Prepaid Sim Geschwindigkeiten im Vergleich - mit und ohne LTE

Im Vergleich zu den anderen Freikarten auf dem Markt hat Vodafone einen deutlichen Vorteil bei der Geschwindigkeit, allerdings zahlt man dafür teilweise auch mehr. So gibt es bei anderen Anbieter beispielsweise billigere Allnet Flat oder auch mehr Datenvolumen für 10 Euro. Alternativen und andere kostenlose Sim Karten findet man hier: kostenlose O2 Freikarte | kostenlose Netzclub Freikarte

5G Tarife gibt es mittlerweile im Prepaid Bereich auch bei der Telekom. Das Unternehmen bietet zu den eigenen Prepaid Sim ebenfalls einen 5G Option für 3 Euro im Monat an. Allerdings hat die Telekom keine kostenlosen Freikarten.

Leider bereits abgelaufen: die 11GB Aktion

Der hohe Speed der Vodafone Sim gilt auch für die kostenlosen 11GB Freivolumen, die man über die aktuelle Aktion bekommen kann. Die Buchung und die Sonderaktion läuft noch bis 28. Juli – man hat also auch durchaus noch etwas Zeit und muss nicht überhastet bestellen.  Daneben gibt es noch einige weitere Bedingungen:

Das Unternehmen schreibt dazu im Kleingedruckten:

Die Aktion gilt einmal für neue Kunden einer Online-Freikarte mit den Tarifen CallYa Smartphone Special, Smartphone Allnet Flat oder Smartphone International. Wichtig: Du musst die Online-Freikarte zwischen dem 17. Juni 2019 und 28. Juli 2019 bestellen. Und bis zum 12. August 2019 mindestens 15 Euro Guthaben aufladen. Beim Tarif CallYa Smartphone Allnet Flat musst Du mindestens 25 Euro Guthaben aufladen. Die zusätzlichen 11 GB gelten für 28 Tage.

Weiterlesen!

Tarife unter 3 Euro – 3 gute Tarife und Flat für Sparfüchse

Tarife für 3 Euro – 3 gute Tarife und Flat für Sparfüchse – Preisbewusste Verbraucher …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert