Donnerstag , 14 November 2019
Home » News » Mobilfunk-Kundenzahlen 2019 – Telekom gewinnt, alle anderen Netzbetreiber verlieren

Mobilfunk-Kundenzahlen 2019 – Telekom gewinnt, alle anderen Netzbetreiber verlieren

Mobilfunk-Kundenzahlen 2019 – Telekom gewinnt, alle anderen Netzbetreiber verlieren – Die großen deutschen Netzbetreiber (Telekom, Vodafone und O2) haben ihre aktuellen Quartalszahlen zum 2. Quartal 2019 veröffentlicht und diese ermöglichen einen schönen Überblick, wie sich die Kundenzahlen im Mobilfunk-Bereich im letzten Jahr entwickelt haben.

Dabei ergibt sich ein recht klares Bild: über alle Mobilfunk-Angebote gesehen konnte die Telekom als einziger Betreiber mehr Kunden von sich überzeugen. Die beiden anderen Anbieter Vodafone und O2 hatten dagegen mit Kundenverlusten zu kämpfen und haben daher 2019 weniger Mobilfunk-Kunden als noch vor einem Jahr. Offensichtlich überzeugt derzeit das Telekom Netz am meisten.  Das Unternehmen schreibt zu den weiteren Zahlen der Telekom Geschäftsentwicklung:

Die Deutsche Telekom baute zwischen April und Juni gemessen an den Serviceumsätzen die führende Position auf dem deutschen Mobilfunkmarkt aus. Das Unternehmen steigerte die Serviceumsätze gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,4 Prozent und setzte damit die starke Entwicklung der ersten drei Monate des laufenden Jahres fort. Erstmals nutzten eigene Vertragskunden im Schnitt mehr als 3 Gigabyte mobile Daten pro Monat. Kunden mit LTE-Tarif und LTE-fähigem Smartphone liegen bei ihrem genutzten Datenvolumen um das Sechsfache über dem der übrigen Kunden.

Allerdings lohnt sich ein Blick in die Details, denn die Zugewinnen und Verluste sind recht unterschiedlich aufgeteilt.

Die Zahl der Vertragskunden im 2. Quartal 2019

Betrachtet man sich die Entwicklung der reinen Vertragskunden (also der Nutzer, die auf Laufzeitverträge mit Postpaid Abrechnung setzen), kehrt sich das Bild beinahe um. Die Telekom stagniert bei den Kundenzahlen mit Handyverträge, während die anderen beiden Netzbetreiber recht deutlich hinzu gewinnen können.  Die D1 Tarife der Telekom auf Postpaid Basis scheinen also nicht so interessant zu sein wie die Angebote in den anderen Netzen. Das mag unteren anderem auch darauf liegen, dass die besonders billigeren Handytarife beispielsweise bei O2 zu finden sind und man dort auch Postpaid mit kurzen Laufzeiten bekommen kann. Das ist beispielsweise bei den originalen Telekom Tarifen noch anders. Bei der Telekom dürfte man sich aufgrund dieser Zahlen wohl etwas sorgen machen, denn die Vertragskunden sind die besonders interessanten Kunden, weil diese feste Verträge mit teilweise auch recht hohen Gebühren haben und daher besonders gute Ergebnisse bringen.

Die Prepaid Kundenzahlen im 2. Quartal 2019

Im Prepaid Bereich kann die Telekom im Vergleich zum letzten Jahr mehr als 1,8 Millionen neue Kunden gewinnen. Das Unternehmen wächst also vor allem dann der Prepaid Marken. Die Telekom Marke Congstar hatte beispielsweise erst die eigenen D1 Prepaid Tarife überarbeitet und das scheint durchaus gut bei den Kunden angekommen zu sein. Dazu haben nach wie vor viele Prepaid Anbieter im Telekom Netz kein LTE, aber das scheint die Kunden nicht zu stören. Die Zahlen zeigen auf jeden Fall, das D1 Prepaid bei der Telekom nach wie vor sehr beliebt ist.

Anders sieht es dagegen bei den Prepaid Angeboten von Vodafone und O2 aus. Beide Netzbetreiber verlieren im Vergleich zum Vorjahr jeweils fast 1 Millionen Prepaid Nutzer. Daher kommt auch der Rückgang bei den Gesamtzahlen – die Zuwächse bei den Handytarifen können die Verluste bei den Prepaid Kunden nicht ausgleichen. Dabei setzen sowohl Vodafone als auch O2 bereits auf kostenlose Sim Karten. Sowohl die Vodafone Callya Karte als auch die O2 Prepaid Sim haben keinen Kaufpreis und keine Versandkosten – dennoch scheinen die Angebote nicht so zu überzeugen wie die Prepaid Anbieter im D1 Netz der Telekom. Möglicherweise ist dies auch ein Grund, warum O2 die Prepaid Sim von Netzclub mit neuen Tarifen ausgestattet hat und die Marke so wiederbelebt wurde – einfach um im Prepaid Bereich die Kundenzahlen zu stabilisieren.

[ratings]

Weiterlesen!

O2 Freikarte – 150GB Datenvolumen geschenkt für die erste Aufladung

O2 Freikarte – 150GB Datenvolumen geschenkt für die erste Aufladung – O2 bietet bereits seit …