Home » News » Windows XP: Microsoft wird den Support beenden

Windows XP: Microsoft wird den Support beenden

Microsoft beendet Support für Windows XP

Windows XP erschien im Oktober 2001 für herkömmliche Betriebssysteme und gehört nach wie vor zu den beliebtesten OS auf Desktop PCs. Windows XP ist der offizieller Nachfolger von Windows 2000 und ebenso der offizielle Vorgänger von Windows Vista.

Weltweit schätzt man, dass Windows XP noch auf rund 500 Millionen Computersystemen installiert ist, allein Deutschland sollen noch 20 Millionen PCs mit Windows XP ausgestattet sind.

Microsoft beendet den Support für Windows XP

Wie Microsoft jetzt angekündigt hat, soll Windows XP ab dem 8. April 2014 nicht mehr Supportet werden. Das bedeutet es wird in Zukunft keine weiteren Updates mehr geben und bei Probleme gibt es keinerlei direkte Ansprechpartner mehr – damit sind Nutzer gezwungen hinsichtlich der Sicherheit auf ein neueres Betriebssystem aus dem Hause von Microsoft umzusteigen.

Aktuell werden noch Windows Vista, dessen Nachfolger Windows 7 und deren beider Nachfolger Windows 8 supportet. Gerade im Hinblick auf Sicherheit und Behebung von Sicherheitslücken sollten Nutzer in Zukunft auf ein neueres Windows Betriebssystem wechseln.

Windows XP – ein sehr beliebtes Betriebssystem

Windows XP war das erste Betriebssystem seitens Microsoft was eine moderne grafische Oberfläche besaß und nicht mehr im eintönigen und farblosen Windows Grau erstrahlte.

Des Weiteren war die Handhabung von Windows XP angenehm einfach – Nutzer erfreuten sich an einem relativ stabilen Betriebssystem. Windows XP wurde übrigens sieben verschiedenen Versionen (XP Home Edition, XP Professional Edition, XP Media Center Edition, XP Tablet PC Edition, XP Embedded, XP 64-Bit Edition, XP Professional x64 Edition, XP Starter Edition) ausgeliefert.

Support für Office 2003 wird ebenfalls beendet

Zum selbigen Stichtag wird Microsoft übrigens den Support für Office 2003 einstellen. Bereits vor einigen Tagen wurde auch angekündigt, dass der Support für Office 2008 für Mac enden wird. Als Nachfolger stehen schon länger Office 2007 und Office 2010 sowie Office 365 bereit.

via microsoft.com

Weiterlesen!

Callmobile – neue Handytarife und Flatrates ab 14.09.2017

Callmobile war als Prepaid Discounter gestartet, bietet mittlerweile aber nur noch Postpaid-Tarife. Das Unternehmen setzt ...