Home » Software » Microsoft Office 16: Erscheint im dritten Quartal 2015

Microsoft Office 16: Erscheint im dritten Quartal 2015

Microsoft wird den Nachfolger von Office 2013 in der zweiten Jahreshälfte 2015 für Endkunden bereitstellen. Dies wurde auf der gestrigen Konferenz TechED in Barcelona angekündigt. Bisher war lediglich bekannt, dass Microsoft im kommenden Jahr je eine neue Version des SharePoint Server und Exchange Server veröffentlichen wird.

Microsoft Office 2016
Microsoft Office 16: Erscheint im dritten Quartal 2015

Während der gestrigen Konferenz in TechED teilte Julia White, ihres Zeichens General Manager für das Marketing von Office und Office 365 mit, dass Microsoft das neue Office 16-Paket im zweiten Halbjahr des Jahres 2015 auf den Markt bringen wird. Die letzten Insiderquellen, darunter auch die eigentlich gut informierte Mary Jo Foley, sind von einer früheren Veröffentlichung des Office Pakets ausgegangen.

Weiterhin teilte Julia White den anwesenden Gästen mit, dass Microsoft plant, sowohl die Server- als auch Client Versionen von Microsoft Office 16 gleichzeitig auf den Markt zu bringen. Derzeit sollen die ersten internen Tests mit Microsoft Office 16 angelaufen sind. Eine Vorabversion wird an ausgewählte externe Tester/Entwickler verteilt.

In den kommenden Wochen wird zusätzlich erwartet, dass Microsoft neue Informationen hinsichtlich des neuen Office-Pakets für Mac OS X bekannt geben wird.

Microsoft Office 16 für 2015 angekündigt

Der offizielle Marktstart von Office 2013 erfolgte eigentlich erst im Januar 2013 – TechNet Kunden kamen allerdings bereits seit Oktober 2012 in den Genuss von Office 2013. Nach eigenen Angaben verfolgt das Unternehmen den Zeitplan alle zwei bis drei Jahre ein entsprechendes Office Paket zu veröffentlichen. Für das dritte Quartal 2015 kündigte Julia White den Marktstart von Office 16 an.

Expertin Mary Jo Foley hatte erwartet, dass Microsoft die neue Office Version bereits im Frühjahr an den Markt bringen wird. Womöglich wird der Marktstart von Windows 10 den Zeitplan von Office 16 etwas durcheinander gewirbelt haben. So soll Office 16 nicht nur für die Desktop-Oberfläche, sondern auch mobile Endgeräte, speziell für die Bedienung per Touchscreen, optimiert worden sein.

Microsofts Office-Team arbeitet an mehreren Office-Versionen zur gleichen Zeit. Nebst der gewohnten Windows-Ausgabe wird auch an einer entsprechenden Umsetzung für Mac OS X wie auch Android gearbeitet.

Die offizielle Vorstellung von Office 16 wird wahrscheinlich auf der Konferenz Ignite zu Beginn des Monats Mai 2015 erfolgen. Entsprechende Redner aus dem Office-Umfeld haben sich bereits angekündigt.

Microsoft Office für Mac OS X und Android

Lange hat sich Microsoft davor gestreut, sein Office Paket auch für andere Betriebssysteme bereitzustellen. Mittlerweile sind Internet die ersten Screenshots zur Umsetzung für Mac OS X aufgetaucht.

Microsoft Office für Mac OS X 2014
Microsoft Office für Mac OS X 2014 (via TheVerge)

Entgegen des Marktstarts von Office 16, sollen die Versionen für Mac OS X wie auch Android kurz vor der offiziellen Vorstellung stehen. Als möglicher Präsentations-Termin gilt der Monat November 2014. Nach Informationen von Mary Jo Foley wird Microsoft demnächst die Android-Version vorstellen, zeitnah dürfte auch die Version für Mac OS X präsentiert werden. Als möglicher Verkaufsstart wird das Frühjahr 2015 spekuliert.

Quelle: Golem

Weiterlesen!

Online Konverter für Microsoft Word-Dokumente nach HTML

Textbausteine und Vorlagen für Word komfortabel und effizient verwalten

Textbausteine in Word sind eine Funktion die man im privaten Bereich eher selten nutzt. Stattdessen ...