Home » Software » Neue Informationen zu Windows 8

Neue Informationen zu Windows 8

Erst vor zwei Tagen bemängelte ich in einem Artikel, dass es so wenig Neuigkeiten zu Windows 8 gibt. Dies muss der Windows Fan Francisco Martin sich auch gedacht haben, und veröffentlichte in seinem Windows Live Blog viele neue Details zum nächsten Microsoft Betriebssystem.

Windows 8 und USB 3
Wird Windows 8.0 die maximale Leistung von USB 3.0 erlauben

Wahrscheinlich seien diese Informationen für künftige OEM-Partner gedacht, also Firmen wie DELL, die Windows bereits auf ihren vorgefertigten Systemen installieren.

Über die Qualität und Glaubwürdigkeit der Aussagen kann ich nichts sagen, sie scheinen aber recht seriös, da einige Details bereits im Vorfeld mehrfach genannt wurden.

Kommen wir zu den neuen Details im Hinblick auf das kommende Microsoft Betriebssystem Windows 8.

Mögliche Änderungen in Windows 8

  • USB 3.0 und Bluetooth wird nativ unterstützt. Es werden keine weiteren Treiber oder externe Software benötigt.
  • Die Geschwindigkeit spielt eine größere Rolle. Windows 8 soll um ein vielfaches schneller Hochfahren und Ladezeiten sollen verkürzt werden.
  • Die Windows-Suche soll komplett überarbeitet werden. Es sind keine Details genannt worden, aber ich denke, Online-Inhalte werden auf jeden Fall in die Suche integriert. Bing.de lässt grüßen.
  • Windows 8 bietet Unterstützung für mehrere Sensoren. Zum Beispiel könnte so automatisch die Bildschirmhelligkeit geregelt werden. Funktionen, die es in aktuellen Android Handys oder macBooks bereits seit langem gibt.
  • Webcam Unterstützung und Gesichtserkennung, welche Microsoft für die Xbox-360-Software Kinect entwickelt hat, findet ebenfalls ihren Platz im Windows 7 Nachfolger.
  • Vor allem bei Windows Vista war es ein Problem, dass der PC nach und nach immer langsamer wurde. Unerfahrene Nutzer hatten quasi keine Chance dem entgegenzuwirken. Mit Windows 8 will es Microsoft diesen Benutzern leichter machen, die Ursachen für solche Speicherlecks zu finden und auszumerzen. Außerdem soll es leichter werden, den Computer in den Auslieferungszustand zurückzusetzen.

Das sind alles nette Details, aber meiner Meinung nach nichts weltbewegendes. Einen Bluetooth-Treiber herunterladen war bislang nie das Problem, wenn ich eine Online-Suche auf meinen Rechner möchte, kann ich Google Desktop installieren und mein Asus Notebook bietet bereits jetzt einen Windows-Login über Gesichtserkennung per Webcam an. Was haltet ihr von den angekündigten Features?

Weiterlesen!

Online Konverter für Microsoft Word-Dokumente nach HTML

Textbausteine und Vorlagen für Word komfortabel und effizient verwalten

Textbausteine in Word sind eine Funktion die man im privaten Bereich eher selten nutzt. Stattdessen ...