Home » Technik » Bestätigt: Flexibles Display im Samsung Galaxy Note 3 kommt

Bestätigt: Flexibles Display im Samsung Galaxy Note 3 kommt

Samsung Galaxy Note 3 mit biegsamen Display

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wird Samsung der erste Hersteller sein, der in einem Smartphone ein biegsames Display implementiert. Dies wurde seitens des Unternehmens, am Rande der heutigen Vorstellung des Samsung Galaxy Note 3 in Seoul, bestätigt. Bereits im Januar hatte Samsung während der CES einen ersten Prototyp des biegsamen Displays mit dem Namen Youm vorgestellt.

Curved Displays vorerst nur in Südkorea

Leider werden interessierte Menschen, außerhalb von Südkorea, noch etwas auf das Samsung Galaxy Note 3 mit dem sogenannten Curved Display warten müssen, denn es wird vorerst nur in Südkorea zum Verkauf angeboten.

LG und Samsung verbauen bereits seit einiger Zeit in OLED-TV Geräte sogenannte Curved Displays – beide Unternehmen haben in der Vergangenheit den Fokus auf die Optimierung von flexiblen Displays gelegt und werden somit auf den Technik-Markt die Ideen-Schmieden der großen Konzerne anregen. Beide Unternehmen gehören zu den größten Produzenten von Displays und beliefern unter anderem Apple und Google.

Weiterlesen!

Microsoft Surface Pro 3

Bildschirmflackern beim Surface Pro 4 – Microsoft tauscht Geräte aus

Bildschirmflackern beim Surface Pro 4 – Microsoft tauscht Geräte aus – Das Surface Pro 4 ...