Home » Tipps und Tricks » Android » Android: Tipps zum Akku schon und Strom sparen

Android: Tipps zum Akku schon und Strom sparen

Android Jelly Bean Bugfix
Samsung Galaxy S3: Weiteres Android 4.3 "Jelly Bean" Update in Arbeit

Android: Tipps zum Akku schon und Strom sparen – Viele Smartphonenutzer müssen täglich ihr Gerät aufladen. Neben erhöhten Stromkosten ist die täglich Gebundenheit an eine Steckdose lästig. Zudem geht die Mobilität verloren. Mit einigen Tipps und Tricks kann diese Zeit der Freiheit verlängert werden. Im Folgenden werden diese näher erläutert.

WLAN im Ruhezustand deaktivieren

WLAN ist im Ruhezustand nur selten nützlich. Für eine Deaktivierung müssen zunächst die Einstellungen geöffnet werden. Dort wird der Menüpunkt „WLAN“ geöffnet. In dem Optionsmenü kann der Punkt „Erweitert“ ausgewählt werden. Abschließend wird der Unterpunkt „WLAN im Ruhezustand aktiv“ angetippt. Dort kann die Einstellung von „immer“ auf „Nur bei Netzstrom“ oder „Nie“ geändert werden.

Vibrationsalarm ausschalten

Für den Fall, dass der Vibrationsalarm nicht benötigt wird, kann dieser abgeschaltet werden. Dadurch kann wiederum viel Strom gespart werden. Zunächst werden die Einstellungen geöffnet. Je nach Adroidversion muss der Menüpunkt „Töne“ oder „Ton & Benachrichtigungen“, etc. ausgewählt werden. Darunter ist die Einstellung des Vibrationsalarms zu finden.

Energiesparmodus unter Android 5.0

Für den Fall, dass das Gerät bereits über Android 5.0 verfügt, kann der Energiesparmodus aktiviert werden. Hierfür müssen wiederum die Einstellungen geöffnet werden. Werden die Akku-Optionen aufgerufen, wird eine Visualisierung des Akkuverbrauchs anzeigt. Darüber befindet sich die „Energiesparmodus“-Schaltfläche.

Energieverbrauch optimieren

Des Weiteren können Apps für einen verbesserten Stromverbrauch genutzt werden. Eine solche ist beispielsweise „DU Battery Saver“. Diese kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden. Nach der erfolgreichen Installation wird die App dauerhaft im Notification-Bereich angezeigt. Wird die App aufgerufen, erhält der Nutzer viele Informationen zu dem derzeitigen Akkustand. Zusätzlich ist eine Schaltfläche „Optimieren“ zu finden. Wird diese betätigt, versucht das Programm das System zu optimieren. Nach einigen Sekunden erhält der Nutzer das Ergebnis. Zusätzlich bietet die App einige Energie-Spar-Modi an. In diesen können zwischen diversen Einstellungen gewählt werden.

Zustand des Ladegeräts prüfen

Für die Überprüfung des Ladegeräts kann eine weitere App helfen. Das Programm „Ampere“ zeigt, wie hoch der verbrauch des Geräts ist. Zunächst wird die App geöffnet, ohne das das gerät am Stromstecker hängt. Somit wird angezeigt, wie viel das Smartphone verbraucht. Im zweiten Schritt wird das Smartphone mit dem Ladegerät verbunden. Wiederum wird die App geöffnet. Der Wert ohne Ladekabel wird mit dem Wert mit Ladekabel addiert. Deckt sich dieser Wert mit dem Output-Wert am Gerät arbeitet das Ladegerät einwandfrei.