Home » Technik » HP Chromebook 11 mit defekten Netzteil – Auslieferung gestoppt

HP Chromebook 11 mit defekten Netzteil – Auslieferung gestoppt

HP Chromebook 11

So schnell kann es gehen, kaum auf den Markt, schon muss HP bzw. Google die Auslieferung des neuen HP Chromebook 11 vorerst einstellen. Als Grund wird angegeben, dass das mitgelieferte Netzteil überhitzen kann. Sowohl Google als auch HP arbeiten bereits an einer entsprechenden Lösung.

Kunden die bereits ein HP Chromebook 11 in den Händen halten, sollten das mitgelieferte Netzteil mit Vorsicht genießen, denn es neigt dazu zu überhitzen. Kunden sind gebeten sich direkt an den Support zu wenden, so dass bei gefundener Lösung das Netzteil getauscht werden kann.

Chromebook 11: Defektes Netzteil ausgeliefert

Mittlerweile befindet sich das Chromebook 11 seit einigen Tagen im Handel, allerdings haben Google und HP den Verkauf des Gerätes vorübergehend gestoppt. Der Grund soll das mitgelieferte Netzteil sein, welches laut verschiedenen Medienberichten sehr leicht überhitzt und dem entsprechend zur Gefahr werden kann.

Beide Unternehmen raten Kunden, die das Chromebook 11 bereits erworben haben, auf den Einsatz des Netzteils vorerst zu verzichten. Es wird an einer Lösung gearbeitet – die soll auch zeitnah bekanntgegeben. Solange ist wahrscheinlich für die meisten Anwender das Chromebook 11 nutzlos, sofern kein identisches Netzteil vorhanden ist.

Weiterhin empfiehlt Google als Übergangslösung auf andere USB-Ladegeräte, die mitunter auch für Smartphones eingesetzt werden, zurückzugreifen. Das bedeutet wer also ein Smartphone oder Tablet mit USB-Ladekabel besitzt, kann sein Chromebook 11 auch darüber aufladen.

HP Chromebook 11 – erst seit Montag im Handel

Erst seit Montag ist das 299 Euro teure HP Chromebook 11 im Handel. Für diejenigen die sich nicht an ein Tablet fürs Arbeiten gewöhnten können, mag das 11,6 Zoll vor allem für Unterwegs eine echte Alternative sein. Das 11,6 Zoll IPS-Display bietet eine Auflösung von 1366 mal 768 Pixel und sorgt für ein ordentliches Bild.

Als Prozessor kommt der Samsung Exynos 5250 GAIA mit 1,7 GHz bei zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zum Einsatz. Der Prozessor besitzt übrigens keinen Lüfter, wodurch das Gerät relativ leise ist, aber auch bei rechenintensiven Prozessen durchaus etwas wärmer werden kann.  Ferner wird beim Chromebook 11 auf einen internen Flashspeicher mit 16 Gigabyte Größe gesetzt.

Zusätzlich stehen zwei USB 2.0 Ports, ein Micro-SIM Slot zur Verfügung. Weiterhin steht Bluetooth 4.0 wie auch WLAN nach den 80.2.11 a/b/g/n Standards zur Verfügung. Mit einer durchschnittlichen Akkulaufzeit von 6,5 Stunden eignet sich das Gerät auch für Unterwegs.

Das Chromebook gibt es in zwei Varianten, eine HP und eine Google Variante, letztere kann üer den Google Play Store erworben werden.

via chrome.blogspot.de

Weiterlesen!

Microsoft Surface Pro 3

Bildschirmflackern beim Surface Pro 4 – Microsoft tauscht Geräte aus

Bildschirmflackern beim Surface Pro 4 – Microsoft tauscht Geräte aus – Das Surface Pro 4 ...