Home » Mobile » Samsung Galaxy S5: Vorstellung am 24. Februar auf dem WMC in Barcelona

Samsung Galaxy S5: Vorstellung am 24. Februar auf dem WMC in Barcelona

Samsung Galaxy 5 G900s

Der Chef des Design-Teams Dong-hoon Chang aus dem Hause von Samsung hat in einem Interview mit der koreanischen Nachrichtenseite inews24 bestätigt, dass mit einem Release des Samsung Galaxy S5 zum Mobile World Congress (WMC) in Barcelona gerechnet werden darf.

Gerüchte gab es vor allem aus dem koreanischen wie auch dem asiatischen Raum bereits öfters, allerdings schlossen Medienanalysten aus, das Samsung auf eine gesonderte Vorstellung des Samsung Galaxy S5 verzichten würde. Doch im Jahre 2014 scheint Samsung neue Wege zu gehen und wird auf dem Mobile World Congress nebst einer Vielzahl anderer Geräte auch das Galaxy S5 präsentieren.

Im Zeitraum vom 24. bis 27. Februar 2014 wird Samsung die Galaxy Gear 2 und auch das Samsung Galaxy S5 präsentieren. Somit scheint Samsung zumindest die erste Überraschung in diesem Jahr geglückt zu sein.

Samsung Galaxy S5 – Die Erwartungen sind hoch

Nicht nur bei Samsung sind die Erwartungen hinsichtlich des Verkaufsstarts des Samsung Galaxy S5 groß, auch die Kunden erwarten von Samsung im Vergleich zum Vorjahresmodell eine deutliche Steigerung hinsichtlich Leistung, neuen Features wie auch einer besseren Handhabung. Gerade TouchWiz hat beim Samsung Galaxy S4 nicht sonderlich gut bei den Kunden abgeschnitten.

Erwartet werden unter anderen ein 64-Bit Prozessor mit Acht-Kernen namens Exynos 5 Octa, welcher durch mindestens drei Gigabyte Arbeitsspeicher in seiner Arbeit unterstützt wird. Die Display-Größe soll nach aktuellen Gerüchten 5,25 Zoll betragen. Die Auflösung soll angeblich bei 2K, sprich 2.560 x 1.400 Pixel, liegen.

Aber auch eine weitere Variante wird für Möglich gehalten, demnach könnte Samsung auch auf einen modifizierten Snapdragon 800 Prozessor setzen, welcher eine Taktfrequenz von 2,5 GHz je Kern aufweist. Als Betriebssystem wird logischerweise das aktuelle Android 4.4 mit dem Codenamen “Kitkat” zum Einsatz kommen.

Bei der Kamera soll eine 16 Gigabyte Kamera für ordentliche Bild- und Videoaufnahmen sorgen. Allerdings wird sich erst zum World Mobile Congress zeigen, was tatsächlich im Samsung Galaxy S5 verbaut wurde. Dennoch in der Vergangenheit machten auch die Gerüchte die Runde, wonach Samsung als einer der ersten Hersteller einen sogenannten Netzhautscanner als Alternative zur PIN-Eingabe integrieren könnte.

Quelle: inews24.com

Weiterlesen!

LG Q6 Smartphone kommt am 21. August auf den Markt

LG Q6 Smartphone kommt am 21. August auf den Markt – LG hat mit dem ...