Home » Software » Windows 8.1 als Update und Kaufversion erhältlich

Windows 8.1 als Update und Kaufversion erhältlich

Microsoft hat mit dem heutigen Tage begonnen das Update auf Windows 8.1 seinen Anwendern mit einer gültigen Windows 8 Lizenz zur Verfügung zu stellen.

Windows Blue als Update und Kaufversion erhältlich

Das Update ist ausschließlich für Inhaber einer Windows 8 Lizenz kostenlos, wer noch keine aktuelle Windows 8 Lizenz besitzt, kann direkt eine Windows 8.1 Lizenz zum identischen Preis einer Windows 8 Lizenz erwerben.

In der Vergangenheit wurde Windows 8 sowohl von Anwendern als auch von dem Computer-Handel stark kritisiert. Unter anderem wurde Windows 8 die Schuld daran gegeben, dass die Absatzzahlen am Computer-Markt in den vergangenen Monaten stark eingebrochen sind.

Auch die neue Metro-Oberfläche begeisterte die Anwender nicht und sorgte für die eine oder andere Kritik hinsichtlich der Usability auf Desktop Systemen.

Microsoft stellt Windows 8.1 ab sofort zur Verfügung

Microsoft hat gestern damit begonnen, den ersten Anwendern das Update Windows 8.1 „Blue“ zur Verfügung zu stellen. Offiziell wurde der Vertrieb von Windows 8.1 für den 18. Oktober 2013 angekündigt, allerdings wählte Microsoft für den Veröffentlichungszeitraum Neuseeland und dank der Zeitverschiebung war ein Update bereits am gestrigen Donnerstag möglich. Aufgrund der hohen Nachfrage wird Microsoft zur Entlastung der Server die Veröffentlichung von Windows 8.1 absichtlich so terminiert haben.

Windows Blue - Als Kaufversion erhältlich

Mit Windows 8.1 kehrt Microsoft zumindest ein Stück weit zurück zu den Wurzeln und führt den Windows-Start Button wieder ein. Allerdings bietet der neue Startbutton deutlich weniger Funktionen als der Startbutton aus Windows 7. Allerdings liefert Microsoft mit Windows 8.1 neue Funktionen und Verbesserungen aus, die ein Update durchaus lohnenswert machen. Inhaber einer aktuellen Windows 8 Lizenz finden das Update übrigens im Windows-Store mit rund 3,7 Gigabyte, kann bei aktueller Nachfrage der Download ein paar Minuten mehr in Anspruch nehmen.

Kommen wir nun zu den verbesserten Funktionen, die durch Windows 8.1 ausgeliefert werden. Microsoft erlaubt nun das Betriebssystem etwas mehr zu personalisieren, so kann der Lockscreen durch neue Hintergrundbilder und bei Bedarf mithilfe einer Dia-Show veredelt werden. Die Bilder können sich dabei auch auf Microsofts Cloud-Speicher SkyDrive befinden. Tablet-Inhaber können sogar bei aktiviertem Lockscreen mittels der integrierten Kamera Fotos schießen.

Nebst der Personalisierung mithilfe von eigenen Hintergründen können auch Kacheln in Windows 8.1 in weiteren Größen angelegt werden und bei Bedarf gruppiert werden. Gruppierte Kacheln lassen sich nicht nur angenehmer benennen, sondern angenehmer anordnen und strukturieren. Auch die eigenen Apps lassen sich nun schneller erreichen, in dem der Bildschirm von unten nach oben geschoben wird. Weiterhin wurde die Bing-Suche direkt ins Betriebssystem integriert und erlaubt die direkte Suche im Internet und auf dem eigenen Computer, im Cloud-Dienst SkyDrive.

Auch der App-Store bzw. Windows-Store wurde optimiert, so werden die Apps nicht nur übersichtlicher dargestellt, sondern lassen sich mithilfe von Listen und mehr Informationen differenzieren. Zusätzlich werden auch ähnliche Apps dargestellt. Aktuelle Apps wurden optimiert, um den Anwender eine bessere Performance zu bieten, weiterhin wurden auch einige neue Apps zum kostenlosen Download hinzugefügt – dies betrifft aber vorrangig Anwender von mobilen Endgeräten wie Tablet und Smartphone.

Mit Windows 8.1 kommt auch der Internet Explorer 11 zum Einsatz, dieser wurde speziell für die Nutzung von Touch-Displays optimiert. Die Navigation beim Einsatz von Tabs wurde ebenfalls verbessert.

Update auf Windows 8.1

Microsoft empfiehlt das Update auf Windows 8.1 nur für Anwender die bereits Windows 7 oder Windows 8 installiert haben. Vorherige Betriebssysteme wie Windows Vista und Windows XP sind nicht als Grundlage für Windows 8.1 geeignet. Diese Systeme benötigen eine komplette Neuinstallation, empfehlenswert ist natürlich ein vorheriges Backup der Daten.

Microsoft teilt mit, dass bei einem Update von Windows 7 wahrscheinlich einige Anwendungen eine Neuinstallation benötigen, daher wäre auch hier der optimale Weg die saubere Neuinstallation von Windows 8.1 um eventuelle Kompatibilitäts-Probleme ausschließen zu können.

Weiterlesen!

Online Konverter für Microsoft Word-Dokumente nach HTML

Textbausteine und Vorlagen für Word komfortabel und effizient verwalten

Textbausteine in Word sind eine Funktion die man im privaten Bereich eher selten nutzt. Stattdessen ...