Home » Tipps und Tricks » WhatsApp » WhatsApp Call – Datenverbrauch und Kosten

WhatsApp Call – Datenverbrauch und Kosten

WhatsApp auf dem Computer installieren
WhatsApp auf dem Computer installieren

WhatsApp Call – Datenverbrauch und Kosten – Der derzeit meist genutzte Messenger WhatsApp ermöglicht es Nutzern seit geraumer Zeit miteinander via Voice over IP (VoIP) zu telefonieren. Diese Funktion birgt für den Verbraucher einige Tücken und kann unbeabsichtigt zu einem horrenden Verbrauch des Datenvolumens führen. Denn bei VoIP wird, im Gegensatz zur herkömmlichen Telefonie, eine Telefonverbindung über das Internet aufgebaut. Dies erfolgt meist mittels einer IP basierten Infrastruktur und ist somit losgelöst von der herkömmlichen Telefontechnologie. Demnach werden hier Datenpakete vom Sender zum Empfänger via Internet übertragen und erfordern eine beidseitige Verarbeitung dieser Pakete. Dies schlägt sich im Falle von WhatsApp Call und entsprechender Datenflat beim Mobilfunkanbieter auf das monatlich zur Verfügung stehende Datenvolumen wieder. Denn anders als bisher werden hier durch die VoIP Telefonie keine Sprachminuten verbraucht. Pro Gesprächsminute verbraucht WhatsApp Call ca. 1 MB. Der Datenverbrauch fällt hier sowohl beim Sender, als auch beim Empfänger an. Je nach Qualität der Internetverbindung kann die Gesprächsqualität stark variieren. Bei schlechter Internetverbindung kann es vorkommen, dass Gespräche ins Ruckeln geraten und man nur schwer zu verstehen ist. Grundsätzlich ist daher die Verbindungsqualität bei konventionellen Telefonaten besser. Für Verbraucher die WhatsApp Call im hauseigenem WLAN verwenden fällt natürlich kein Verbrauch des Datenvolumens an, höchstens beim Empfänger. Demnach ist eine Nutzung dieser Art für den Anrufer kostenfrei. Will man dennoch WhatsApp Call über das mobile Internet nutzen ergeben sich hier folgende Einschränkungen bei unterschiedlichem Datenvolumen.

  • 0,5 GB Datenvolumen, 10 Minuten pro Tag kostenfrei
  • 1 GB Datenvolumen, 20 Minuten pro Tag kostenfrei
  • 1,5 GB Datenvolumen, 30 Minuten pro Tag kostenfrei
  • 2 GB Datenvolumen, 40 Minuten pro Tag kostenfrei
  • 5 GB Datenvolumen, 100 Minuten pro Tag kostenfrei

Festzuhalten sei hier, dass nach Verbrauch der Minuten keine weitere kostenfreie Nutzung des Internets mehr möglich ist, da das Datenvolumen verbraucht ist. Das heißt Messenger, Streamingdienste und etwa Facebook werden hier kostenpflichtig.

Vorsicht Kostenfalle

Nach Verbrauch des Datenvolumens können ja nach Anbieter unterschiedliche Kosten für Whatsapp Call Nutzer entstehen. Dies hängt vom Preis pro MB des jeweiligen Anbieters ab die er für eine Nutzung des mobilen Internets über das zur Verfügung stehende Datenvolumen hinaus veranschlagt. An dieser Stelle kann die bedingt billige VoIP Telefonie zur Kostenfalle werden und Nutzer können schnell mal ein paar Euro draufzahlen. Gleiches gilt auch für Mobilfunknutzer die keine Datenflat besitzen. Da der Datenverbrauch wie o.g. auch beim Empfänger erfolgt, kann die Kostenfalle auch hier zuschlagen. Auch Empfänger von WhatsApp Call Anrufen sollten sich demnach immer die Frage stellen ob das Gespräch wirklich so viel Wert ist um dafür möglicherweise ein paar Euro extra zahlen zu müssen. Eine Nutzung von WhatsApp Call wäre demnach vorerst nur zu empfehlen wenn man über eine großzügige Datenflat verfügt und stets ein Auge auf sein bisher verbrauchtes Datenvolumen hat.

Weiterlesen!

Die WhatsApp Alternativen: Android, iPhone, iPad & Tablet

WhatsApp – „Zuletzt online“ und den Online-Status verbergen

WhatsApp – „Zuletzt online“ bzw. den Online-Status verbergen – Bei WhatsApp werden standardmäßig eine ganze ...