Home » Mobile » LG präsentiert sein neues LG G3 im Video

LG präsentiert sein neues LG G3 im Video

Schon seit einigen Tagen sind die technischen Daten des LG G3 im Internet zu finden. Die technischen Daten stammen angeblich sogar direkt vom Hersteller LG, der während einer Präsentation vor einen ausgewählten Personenkreis die ersten Details bekannt gegeben hat.

LG G3
LG präsentiert sein neues LG G3 im Video (© phoneArena)

Die offizielle Präsentation des Android-Smartphones LG G3 ist für den 27. Mai 2014 vorgesehen. Bereits jetzt sind die wichtigsten Spezifikationen des LG Flaggschiff bekannt. Das LG G3 besitzt demnach ein 5.5 Zoll großes IPS-LC-Display mit einer QHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel bei einer Pixeldichte von 538 ppi. Die Information wurde allerdings bereits vor geraumer Zeit von LG bestätigt.

Insgesamt wird das LG G3 etwas größer als das Vorgängermodell – 14,6 x 7,5 Zentimeter im Vergleich zu 13,9 x 7,1 Zentimeter. Wie auch das G2 besitzt das G3 eine Dicke von rund 8,9 Millimeter. Einige Medien spekulieren, dass die koreanische Version des LG G3 etwas dicker als die europäische Version sein wird. Als Grund wird die Antenne angegeben.

LG G3: Die Spezifikationen überzeugen bisher nicht

Das LG G3 wird mit einem Qualcomm Snapdragon 801 Prozessor ausgestattet, dieser besitzt vier Krait 400 Kerne und besitzt eine maximale Taktrate von 2,5 GHz. Hier scheint die Konkurrenz wie Samsung und HTC schon ein gutes Stück weiter, diese setzen in ihren neuen Smartphones auf Qualcomms Snapdragon 805 Prozessor mit einer Taktrate von 2.7 GHz.

Die dazugehörige Grafikeinheit des Qualcomm Snapdragon 801 namens Adreno 330 GPU wurde bereits vor einigen Monaten in gängigen Smartphones eingebaut und gehört dem entsprechend nicht mehr zu den leistungsfähigsten GPU-Chips. Dem Prozessor stehen übrigens zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite.

Zum Ablegen von Videos, Fotos und Daten stehen 32 Gigabyte interner Flashspeicher zur Verfügung. Anstatt der spekulierten 16 Megapixel-Kamera wurde nur eine 13 Megapixel-Kamera verbaut. An der Front erlaubt eine 2,1 Megapixel-Kamera kleinere Schnappschüsse. Der Akku des LG G3 besitzt 3.000 mAh und wahrscheinlich fest im Smartphone verbaut.

Für die Kommunikation steht UMTS samt Datenturbo HSPA+, NFC, Bluetooth 4.0 (ANT+), USB 2.0, wahrscheinlich GPS und Glonass zur Verfügung. WLAN nach IEEE 802.11ac und LTE Cat 4 sind ebenfalls vorhanden.
Als Betriebssystem kommt das aktuellste Android 4.4.2 „Kitkat“ zum Einsatz. Zusätzlich wird LG wahrscheinlich die hauseigene Benutzeroberfläche Optimus Ui integrieren.

Fazit: LG G3 überzeugt bisher nicht

Anhand der Spezifikationen scheint das LG G3 nicht wirklich zu überzeugen. Was LG als Flaggschiff präsentiert, klingt wie ein Smartphone das bereits vor einem Jahr als Neuwertig angesehen wurde und heute für den Massenmarkt nochmal neu verpackt wurde.

Samsung wird mit dem Samsung Galaxy S5 Prime wie auch HTC mit dem HTC One M8 leistungsstarke Geräte präsentieren. Diese sind dem LG G3 zumindest in Bezug auf die inneren Daten deutlich überlegen. Am Ende wird der Preis entscheiden, zumindest wird LG wahrscheinlich keine andere Chance haben als sich über einen günstigeren Preis zu definieren. Schade, es wurde eigentlich mehr erwartet, schließlich zeigt LG Jahr für Jahr in Verbindung mit Google bei der Google Nexus Modell-Reihe wie aktuelle Geräte gebaut werden können.

Quelle: Caschys Blog, PhoneArena und LGmobile

Weiterlesen!

Modeo bietet Bundle aus OnePlus 6 und Tarif von Mobilcom-Debitel an

Wer auf der Suche nach einem neuen Smartphone und einem neuen Handytarif ist, der schaut ...